Nachruf auf unseren Emeritus Prof. Dr. Hermann Schmitz (1928- 2021)

10.05.2021

Das Philosophische Seminar der Christian-Albrechts-Universität Kiel trauert um 

Prof. Dr. Hermann Schmitz

16. Mai 1928 (Leipzig) – 5. Mai 2021 (Kiel)

Hermann Schmitz hat sein gesamtes Gelehrtenleben der Ausarbeitung seines Systems der Philosophie gewidmet. Dieses ist unter dem Namen der Neuen Phänomenologie im In- und Ausland bekannt und zur Inspiration vieler Fachwissenschaften geworden. In zahllosen Büchern und Publikationen hat Hermann Schmitz seinen Grundgedanken einer Besinnung auf die Verstricktheit des Menschen in seine unhintergehbare Leiblichkeit entwickelt. Hermann Schmitz hat ein wissenschaftliches Werk gewaltigen Ausmaßes hinterlassen und das Philosophische Seminar drei Jahrzehnte als ordentlicher Professor und Direktor des Philosophischen Seminars geprägt. Seinen Schülerinnen und Schülern bleibt er als inspirierender Lehrer in Erinnerung, der Fachwelt als einer der großen Gelehrten des 20. und beginnenden 21. Jahrhunderts.

Das Philosophische Seminar wird Hermann Schmitz ein ehrendes Andenken bewahren.

Im Namen des Direktorium des Philosophischen Seminars

Prof. Dr. Dirk Westerkamp

Folgende Nachrufe sind bislang in der überregionalen Presse zum Tod Hermann Schmitz´ erschienen:

https://www.spiegel.de/kultur/literatur/gestorben-hermann-schmitz-92-a-80f3c117-0002-0001-0000-000177427013

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/der-philosoph-hermann-schmitz-ist-gestorben-17330795.html

https://www.focus.de/wissen/nachruf-auf-verstorbenen-philosoph-das-phaenomen-herrmann-schmitz_id_13275647.html

https://www.deutschlandfunkkultur.de/zum-tod-des-philosophen-hermann-schmitz-ergriffen-von-der.2162.de.html?dram:article_id=496927