AbsolventInnenfeier des Philosophischen Seminars 2014

Vor dem Hintergrund einer farbenprächtigen Herbstkulisse mit Kastanien und Hagebutten fand am Donnerstag, den 16. Oktober um 16 Uhr die Beglückwünschung der diesjährigen Bachelor- und Masterabsolventinnen und -absolventen des Philosophischen Seminars statt. Nach einer bewegenden Festansprache unserer geschäftsführenden Direktorin Frau Prof. Christine Blättler berichtete Heiko Liepert als »Stimme der AbsolventInnen« aus seiner Studienzeit (Rede). Dank der in einer gelungenen Mischung aus Ironie und Rührung vorgetragenen Anekdoten war das Publikum sichtlich berührt, an seinen Erinnerungen teilhaben zu dürfen. Auch in diesem Jahr wieder bereicherte die Fachschaft des Philosophischen Seminars die Veranstaltung nicht nur mit liebenswerten Grußworten, sondern entließ die AbsolventInnen erst nach Überreichen ihres fast schon traditionellen »Schierlingsbecher«-Präsents (Foto). Robert Mill beeindruckte stilvoll und gekonnt an der Konzertgitarre, indem er mehrere Stücke des Gitarristen David Qualey präsentierte und mit einem treffend pointierten Kommentar einführte (Foto). Nach offiziellem Programmende war für Sekt und Knabbereien gesorgt, sodass in persönlichem Gespräch die Feierlichkeit beschlossen werden konnte. (Foto 1 Foto 2 Foto 3 Foto 4Foto 5)

Ein herzlicher Dank von mir – Janina Sombetzki – für die stilsichere Vorbereitung, tatkräftige Unterstützung und charmante Umsetzung geht insbesondere an Michaela Reidl, Funda Akyüz, Mia Steinfeldt, Max Schröder, Karin Görs, Saskia Keidel, Moritz Riemann, Christian Baatz, viele weitere, die beim Abbauen spontan mit angepackt haben, und natürlich Astrid von der Lühe.