Universitäten Valencia, Prag und Wien

Von links nach rechts: Universitäten Valencia, Prag, Wien.

Im Ausland studieren

Philosophieren heißt, sich im Denken zu orientieren – ein Auslandsaufenthalt während des Studiums, die Auseinandersetzung mit anderen philosophischen Traditionen, Perspektiven und Stilen kann dazu beitragen, den eigenen philosophischen Orientierungssinn zu schärfen. Das Kieler Philosophische Seminar empfiehlt daher allen Bachelor- und Master-Studierenden, zumindest über ein Semester lang Erfahrungen an einer ausländischen Universität zu sammeln.

Im Bachelor-Studium besteht die Möglichkeit, im 2. oder im 3. Studienjahr ein Auslandssemester einzulegen. Die an den auswärtigen Universitäten erbrachten Leistungen im Umfang von bis zu 13 bzw. 10 LP werden nach der Rückkehr anerkannt. Im Master-Studium empfiehlt es sich, einen Auslandsaufenthalt im 2. oder 3. Semester einzuplanen. Art und Umfang der Studienleistungen sind im Vorfeld in der Studienfachberatung festzulegen.

Das Philosophische Seminar ist am ERASMUS-Programm der EU beteiligt und hat über das International Center der CAU Verträge mit folgenden Universitäten abgeschlossen:

  • Wien (Österreich) - BA/MA, Kurse in deutscher und englischer Sprache.
  • Brest (Frankreich) - BA/ MA, auch Kurse in englischer Sprache.
  • Valencia (Spanien) - nur BA
  • Prag (Tschechien)- BA/ MA, Kurse in deutscher und englischer Sprache.

Die Websites der philosophischen Seminare dieser Universitäten sind oben verlinkt, sodass Sie deren Profile und Angebot prüfen können.


Bewerbung

Bewerbungsschluß ist der 15.02. eines Jahres für das folgende Wintersemester und das darauf folgende Sommersemester (bspw. 15.02.19 als Bewerbungsschluß für das Wintersemester 19/20 und das Sommersemester 20). Zum 01.06. eines Jahres werden evtl. noch verbliebene oder freigewordene Restplätze vergeben. Die Auswahl der Outgoer erfolgt durch das Philosophische Seminar bis spätestens zu diesen Zeitpunkten, d.h. der interne Bewerbungsschluß des Seminars liegt meist 1-2 Wochen vor diesen Terminen und wird durch Aushang bekanntgegeben.

Für Ihre an den Erasmus-Beauftragten gerichtete Bewerbung benötigen Sie:

  1. Motivationsschreiben (1 Seite)
  2. Tabellarischer Lebenslauf (1 Seite)
  3. Übersicht über die bisher besuchten Lehrveranstaltungen und erbrachten Leistungen

 

Ihre Ansprechpartner sind:

 

Das ERASMUS-Programm unterstützt Sie bei der Organisation und finanziell bei Ihrem Auslandssemester. Damit werden Sie unter anderem von Studiengebühren an den jeweiligen Hochschulen befreit, durch den Moilitätszuschuss finanziell bei anfallenden Reisekosten unterstützt und im Ausland erbrachte Leistungen für Ihr Studium anerkannt. Detaillierte Informationen einschließlich Terminen für umfangreiche Informationsveranstaltungen erhalten Sie beim International Center der CAU.

Wir unterstützen Sie gern bei der Kontaktaufnahme mit unseren Kooperationspartnern. Sie können natürlich aber alternativ auch selbstständig ein Auslandsstudium in einem Land und an einer Universität Ihrer Wahl organisieren.


»Mein Auslandssemester«

Erfahrungsberichte Kieler Studierender

Kieler Studierende berichten von durchweg bereichernden Erfahrungen durch das Kennenlernen einer anderen Stadt und ihrer Universität. Ob es der "Charme des alten Wien" mitsamt ihrer "lebendigen Kulturszene" ist, die Landschaft Brests, der gegenüber Kiels Strände "klein und fast unangemessen" erscheinen, allgemein das Kennenlernen vieler Leute "aus anderen Ländern der EU, aber auch aus anderen Ländern der Welt" oder mit genuin philsophischem Interesse die Lektüre von Autoren, die einem "in Kiel wohl nicht so schnell begegnet" wären, das ERASMUS-Programm bietet Ihnen Unterstützung bei einer Horizonterweiterung an Universitäten in Europa.

Weitere Erfahrungsberichte: