Dr. Alexander Lorch

Leibnizstr. 4, R. 330
Telefon: +49 431 880-2829
Telefax: +49 431 880-1989
lorch@philsem.uni-kiel.de

Informationen über Dr. Alexander Lorch

Sprechzeiten

Sprechstunde: Nach Vereinbarung.

Vita

  • seit Juni 2016
    Wissenschaftlicher Geschäftsführer des Kiel Center for Philosophy, Politics and Economics und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Praktische Philosophie (Prof. Dr. Ludger Heidbrink)
    Philosophisches Seminar der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
  • Februar 2014 bis August 2015
    Postdoc-Researcher an der University of California, Berkeley
    Early Postdoc-Mobility Stipendium des Schweizerischen Nationalfonds (SNF)
  • September 2013
    Promotion am Lehrstuhl für Wirtschaftsethik an der Universität St. Gallen bei Prof. Dr. Peter Ulrich und Prof. Dr. Florian Wettstein mit der Arbeit „Vom Ordoliberalismus zum substantiellen Liberalismus – Grundlagen einer freiheitlichen Gesellschafts- und Wirtschaftsordnung“
  • September 2008 bis Januar 2014
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Wirtschaftsethik der Universität St. Gallen Promotionsstudium „Organisation und Kultur“ an der Universität St. Gallen
  • September 2003 bis Juli 2007
    Diplomstudium der Betriebswirtschaftslehre an der European Business School (ebs), Oestrich-Winkel

Forschung

Forschungsgebiete:

  • Ethik
  • Praktische Philosophie
  • Sozialphilosophie
  • Wirtschaftsphilosophie und Wirtschaftsethik
     

Forschungsthemen:

  • Liberalismus
  • Gerechtigkeitstheorien
  • Soziale Marktwirtschaft und Ordoliberalismus
  • Wirtschafts- und Unternehmensethik
  • Corporate Social Responsibility
  • Sozioökonomie
  • Kritische Theorie

Publikationen

Monographien

  • Lorch, A. (2014): Freiheit für alle. Grundlagen einer neuen Sozialen Marktwirtschaft, Campus Verlag, Frankfurt/New York.

Journal-Artikel (peer-reviewed)

  • Lorch, A.: "Die Gesellschaftstheorie der Sozialen Marktwirtschaft – eine kritische Reflexion der normativen Grundlagen des Ordoliberalismus", in: Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik (zfwu), 18/01, S. 38-57.
  • Schank, C. / Lorch, A. (2015): "Economic Citizenship and Socio-Economic Rationality as Foundations of an Appropriate Economic Education", in: Journal of Social Science Education, Vol. 14, No. 1, Spring 2015, pp. 56-65.

Journal-Artikel (Non peer-reviewed)

  • Lorch, A. (2015): "Die (Re-)Integration der Finanzmärkte als gesellschaftliche Herausforderung", in: WestEnd – Neue Zeitschrift für Sozialforschung, 01-2015, S. 111-120.
  • Lorch, A. (2010): "Wirtschaftsethisch fundierte Ordnungspolitik. Impulse für eine ethisch wohlverstandene Soziale Marktwirtschaft", in: Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik (zfwu), Vol. 11, No. 3, S. 342-349.

Buchkapitel

  • Lorch, A. / Beschorner, T.: "Integrative Economic Ethics – Concept and Critique", in: Heath, E. / Kaldis, B. / Marcoux, A. (eds.): The Routledge Companion to Business Ethics, Routledge, New York (im Erscheinen 2016).
  • Lorch, A.: "Gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen in der Sozialen Markt¬wirtschaft – Traditionslinien, Brüche und Perspektiven", in: Backhaus-Maul, H. / Kunze, M. / Nährlich, S. (Hrsg.): Gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen, Lehrbuch, Springer (im Erscheinen 2016).
  • Lorch, A.: "Die gesellschaftliche Verantwortung von Hochschulen und die Rolle des Wissenschaftsmanagements", in: Lemmens, M. (Hrsg.): Handbuch Wissenschafts¬management, Verlag Lemmens Medien, Bonn (im Erscheinen 2016).
  • Schank, C. / Lorch, A. (2015): "Nachhaltigkeit in der Ernährungswirtschaft durch intersektorale Kooperation", in: Stein, M. / Meyer, C. / Scherak, L. (Hrsg.): Ernährung – eine multi¬perspektivische Synthese, LIT Verlag, Berlin et al., S. 169-185.
  • Lorch, A. / Schank, C. (2014): "Der Wirtschaftsbürger als Subjekt einer sozioökonomischen Bildung", in: Fischer, A. / Zurstrassen, B. (Hrsg.): Sozioökonomische Bildung, Schriftenreihe der Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn, S. 265-283.
  • Lorch, A. (2014): "Bulgakovs Auseinandersetzung mit dem ökonomischen Materialismus und wirtschaftsethische Anmerkungen zur 'Philosophie der Wirtschaft'. Zum neunten Kapitel von Sergij Bulgakovs Philosophie der Wirtschaft", in: Bulgakov, Sergij: Philosophie der Wirtschaft. Die Welt als Wirtschaftsgeschehen, Friedrich Reinhardt Verlag, Basel, S. 97-106.
  • Schank, C. / Lorch, A. / Hajduk, T. (2014): "Intersectoral Cooperation in the Food Industry", in: Schank, C. / Vorbohle, K. / Quandt, J. H. (Hrsg.): Perspektive Lebensmittelethik, München und Mering: Rainer Hampp Verlag, München und Mering, S. 83-106.
  • Lorch, A. / Busch, T. (2013): "Gut gegen Böse? Feedback moralischer Entscheidungen in Videospielen", in: Quandt, J. H. / Schank, C. / Vorbohle, K. (Hrsg.): Unternehmensverantwortung und Medien, München und Mering, S. 69-83.
  • Lorch, A. (2010): "Advancing the notion of a social market economy – Ideas for a renewal of ordoliberalism from the perspective of integrative economic ethics", in: Glossner, C. / Gregosz, D. (eds.): 60 Years of social market economy – formation, development and perspectives of a peacemaking formula, Konrad-Adenauer-Stiftung, Berlin, pp. 68-81.

Dissertation

  • Lorch, A. (2013): Vom Ordoliberalismus zum substantiellen Liberalismus – Grundlagen einer freiheitlichen Gesellschafts- und Wirtschaftsordnung, eingereicht an der Universität St. Gallen im Februar 2013 und gedruckt von Difo-Druck, Bayreuth.

Buchbesprechungen

  • Lorch, A.: "Ökonomie und Wirklichkeit, Rezension zu: Rezension zu Hans Christoph Binswanger (2016): Die Wirklichkeit als Herausforderung. Grenzgänge eines Ökonomen, in: Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik (zfwu) (im Erscheinen).
  • Lorch, A. (2014): "Wohlfahrtsökonomie und Konsumentensouveränität – zu Witts Entwurf einer 'werbereduzierten Marktwirtschaft', Rezension zu Karsten Witt (2012): Wohlfahrt und Freiheit. Eine Kritik an der Rechtfertigung freier Märkte", in: Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik (zfwu), Vol. 15, No. 2, S. 287-289.
  • Lorch, A. (2013): "Unvollendet oder untauglich? Die Dauerbaustelle Soziale Marktwirtschaft auf dem Prüfstand, Rezension zu Arnold Meyer-Faje (2013): Die Unvollendete. Entwicklung, Probleme und Perspektiven der Sozialen Marktwirtschaft", in: Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik (zfwu), Vol. 14, No. 3, S. 444-448.
  • Lorch, A. (2010): "Rezension zu: 'Lernen aus der Krise – Auf dem Weg zu einer Verfassung des Kapitalismus'", in: Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik (zfwu), Vol. 11, No. 1, S. 76-78.

Sonstige Publikationen

  • Schank, C. / Rauen, V. / Halberstand, J. / Lorch, A. (2016): "Neither Bodies nor Souls – The Corporation as Bearer of Responsibility", conference paper for the Sixth World Congress of the International Society of Business, Economics, and Ethics (ISBEE) 2016 in Shanghai, China.
  • Lorch A. (2016): "Социальная рыночная экономика Германии – теория, практика и современные тенденции развития" ("Die Soziale Marktwirtschaft in Deutschland – Theorie, Praxis und aktuelle Entwicklung", übersetzt von A. Garaeva), in: Schank, C. / Hajduk, T.: Ökonomisch erfolgreich und gesellschaftlich verantwortlich für Gemeinwesen und Internationale Kooperationsfähigkeit, Leitfaden für weißrussische Unternehmen im Auftrag des Auswärtigen Amts, S. 49-55.
  • Lorch, A. (2015): "Herausforderungen grüner Ordnungspolitik – Externe Effekte und soziale Gerechtigkeit", Diskussionsbeitrag für die Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin, veröffentlicht unter Link.
  • Lorch, A. (2015): "Braucht Deutschland eine liberale Partei? – Gedanken zu einem wohlver-standenen Liberalismus", Diskussionsbeitrag für das Progressive Zentrum, veröffentlicht unter Link.
  • Lorch, A. (2012): "Was kommt nach der sozialen Marktwirtschaft?", Diskussionsbeitrag für das Fortschrittsforum, veröffentlicht unter Link.

Vorträge

06 - 2017           

  • Finding ways for moral business, Vortrag im Rahmen des Waterkant Startup Festival, Kiel.

05 - 2017           

  • Gesellschaftliche und ökologische Verantwortung von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in Schleswig-Holstein, Workshopleitung am Kiel Center for Philosophy, Politics and Economics, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

03 - 2017           

  • Sozioökonomie, Sozioökonomische Bildung und Wirtschaftsethik – Sozialwissenschaftliche Verbindungslinien: Eine Debatte, Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der Gesellschaft für Sozioökonomische Bildung und Wissenschaft, Akademie für Politische Bildung, Tutzing (mit Christoph Schank).

03 - 2017           

  • Warum Wirtschaftsphilosophie?, Workshopleitung beim Forum Wirtschaftsphilosophie an der Humboldt-Universität zu Berlin.

02 - 2017           

  • Post-truth Management and Responsibility in Business, Vortrag im Rahmen der Konferenz “The Economics of Post-Factual Democracy”, University of Copenhagen, Dänemark.

01 - 2017           

  • Wirtschaftsethik vor der Herausforderung des Bösen, Vortrag im Rahmen des Forschungs­kolloquiums des Philosophischen Seminars der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

09 - 2016

  • Freiheit für alle – Grundlagen einer neuen Sozialen Marktwirtschaft, Vortrag im Rahmen des Netzwerktreffens „Young Professionals Ethics & Economics“, Stuttgart.

06 - 2015

  • Freiheit für alle – Neubestimmung des Sozialen in der Marktwirtschaft, Vortrag im Rahmen der Konferenz „Baustelle grüne Wirtschaftspolitik. Welche Ordnung muss sein?“ der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin.

09 - 2014 

  • The Social Theory of Ordoliberalism ¬– Recognizing the Normative Foundation of the Social Market Economy, Paper-Präsentation bei der Humanities and Social Sciences Association der University of California, Berkeley, USA.

05 - 2013

  • Vom Ordoliberalismus zum substantiellen Liberalismus – Grundlagen einer freiheitlichen Gesellschafts- und Wirtschaftsordnung, Vortrag im Rahmen des Forschungs-kolloquiums des Philosophischen Seminars der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.       

12 - 2012

  • „Der ökonomische Materialismus als Philosophie der Wirtschaft“ bei Sergij Bulgakov, Vortrag im Rahmen des Fachkolloquiums zu Sergij Bulgakovs „Philosophie der Wirtschaft“, Universität Fribourg, Schweiz.    

10 - 2012

  • Reflexionskompetenz in der sozio-ökonomischen Bildung – Impulse aus der Wirtschaftsethik, Vortrag im Rahmen der Fachtagung „Was ist Sozioökonomie, was ist sozio-ökonomische Bildung?“, Universität Bielefeld (mit Christoph Schank).

07 - 2012 

  • Thinking about a new social market economy – reviving ordoliberal thought?, Vortrag im Rahmen des 13th Annual Summer Institute for the History of Economic Thought, Jepson School of Leadership Studies, University of Richmond, USA.

06 - 2012

  • Thinking about a new social market economy – reviving ordoliberal thought?, Vortrag im Rahmen der 2012 Conference of the History of Economics Society, Brock University, Kanada.    

11 - 2011

  • Visuelles Feedback moralischer Entscheidungen in digitalen Spielen, Vortrag im Rahmen des Kolloquiums „Visualität“ des Profilbereichs „Kulturen, Institutionen, Märkte“ der Universität St. Gallen (mit Thorsten Busch).

04 - 2011

  • Beyond Good & Evil? Modeling Morality in Video Games, Vortrag im Rahmen der Konferenz der PCA/ACA & Southwest/Texas Popular Culture and American Culture Associations im Panel „Game Studies, Culture, Play, and Practice Area“ in San Antonio, Texas (mit Thorsten Busch).    

09 - 2010

  • Die Soziale Marktwirtschaft als 'Dritter Weg' – eine wirtschaftsethische Revision des Ordoliberalismus, Vortrag im Rahmen des „Philosophischen Meisterkurses mit Prof. Axel Honneth“ zum Thema „Das Recht der Freiheit – Grundzüge einer demokratischen Sittlichkeit“ in Goslar.    

03 - 2010 

  • Menschenrechte und Unternehmen: Kerngeschäft und ordnungspolitische Mitverantwortung, Vortrag zur Konferenz „Marktwirtschaft und Menschenrechte – Wirtschaftsethische Dimensionen und Heraus¬forde¬rungen“, Vortrag am Forschungskolleg Humanwissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt/Main (mit Thorsten Busch).

11 - 2009 

  • Die Soziale Marktwirtschaft weiterdenken – Ideen für eine wirtschaftsethische Erneuerung, Vortrag zur Konferenz „60 Jahre Soziale Marktwirtschaft. Entstehung, Entwicklung und Perspektiven einer Integrationsformel“ der Konrad-Adenauer-Stiftung in Bonn.

10 - 2009

  • Ordnung und Bürgersinn zusammen denken, Vortrag zur Konferenz „Normative Ordnungen: Rechtfertigung und Sanktion“ am Exzellenz-Cluster „Die Herausbildung normativer Ordnungen“, Goethe-Universität, Frankfurt/Main (mit Thorsten Busch).