Julia Pohlers

wissenschaftliche Mitarbeiterin

Boschstr.1, R. 111
Telefon: +49 431 880-1055
Telefax: +49 431 880-2828
pohlers@philsem.uni-kiel.de

Informationen über Julia Pohlers

Vita

  • Seit Oktober 2016
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin im interdisziplinären DFG-Forschungsprojekt: Trade-offs between mitigation and climate engineering: an interdisciplinary approach (TOMACE). 
    Work packages: 
    1)    Scenario development, coordination, synthesis, dissemination
    2)    Citizens’ jury on mitigation and SRM and trade-offs between them
  • Seit Februar 2016
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Philosophischen Seminar der Christian-Albrechts-Universität Kiel: Forschungsplattform Entsorgungsoptionen für radioaktive Reststoffe – Interdisziplinäre Analysen und Entwicklung von Bewertungsgrundlagen (ENTRIA) Arbeitspaket: Sicherheit, Gerechtigkeit, Diskurs: Kriterien, Verfahren und Gründe für die Endlagersuche
  • 2014-2015
    Wissenschaftliche Hilfskraft im ENTRIA-Projekt am Philosophischen Seminar der Christian–Albrechts–Universität zu Kiel, Philosophie und Ethik der Umwelt, Prof. Dr. Konrad Ott
  • 2012-2013
    Wissenschaftliche Hilfskraft für die sozial-ökologische Forschungsgruppe GETIDOS und die Umweltethik AG der Ernst-Moritz-Arndt Universität Greifswald
  • 2011-2012
    Studentische Hilfskraft für die sozial-ökologische Forschungsgruppe GETIDOS und DUENE e.V.der Ernst-Moritz-Arndt Universität Greifswald
  • 2013-2016
    Englischsprachiges Studium Sustainability, Society and the Environment (M.Sc.) an der Christian-Albrechts-Universität Kiel Abschluss mit einer Arbeit zum Thema: Sustainability science as an emergence of a ‘third culture’ within science
  • 2008-2012
    Studium der Fächer Philosophie und Skandinavistik (B.A.) an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Forschung

  • Deliberative Verfahren sowie ihre wissenschaftstheoretische Einbettung
  • Umweltethik, Klimaethik
  • Inter- und transdisziplinäre Nachhaltigkeitsforschung
  • Empirische Sozialforschung

Publikationen

  • 2015: Ethische Aspekte der Nachhaltigkeit - Mensch-Natur-Beziehung. Lehrbrief für das Modul Nachhaltige Entwicklung des Fernstudiengangs Umwelt & Bildung. Rostock: Universität Rostock (zusammen mit Konrad Ott und Karin Görs).