Das Philosophische Seminar trauert um Prof. Dr. Kurt Hübner

Im Alter von 91 Jahren am 08.Februar 2013  verstarb in Kiel Prof. Dr. Kurt Hübner. Mit seinem Hauptwerk »Kritik der wissenschaftlichen Vernunft« gab Hübner der Wissenschaftstheorie entscheidende Anregungen. Auch seine tiefgehenden Arbeiten zum Verhältnis von Mythos und Wissenschaft, seine Werke zu Ästhetik und politischer Philosophie sowie seine späten religionsphilosophischen Schriften fanden starke Beachtung im In- und Ausland. Hübner prägte nach zwei Professuren in Berlin über fast zwei Jahrzehnte die Philosophie in Kiel als ordentlicher Professor und Direktor des Philosophischen Seminars. Seinen Schülerinnen und Schülern bleibt er als inspirierender Lehrer in Erinnerung. Neben seiner Forschungs- und Lehrtätigkeit machte er sich um die Philosophie als Präsident der Allgemeinen Gesellschaft für Philosophie verdient. Hübner war Träger des Bundesverdienstkreuzes und der Humboldtplakette.