Studienverlauf

Studienverlauf Das Bachelor-Studium Philosophie umfasst einschließlich der Abschlussarbeit 6 Studiensemester, in denen insgesamt 10 Module im Umfang von 40 Semesterwochenstunden und 70 LP absolviert werden. Weitere 10 LP sind für die Bachelor-Arbeit vorgesehen. Hinzu kommen Studien und Praxisphasen
innerhalb des Profilierungsbereichs im Bachelor-Studium im Umfang von 30 LP, die entweder auf den anschließenden Studiengang Master of Education in Philosophie vorbereiten (Profil Lehramt) oder auf den Studiengang Master of Arts in Philosophie (Profil Fachergänzung).

Der Studienverlauf des BA-Studiengangs Philosophie gliedert sich in eine Einführungs-, Aufbau und Vertiefungsphase.

  • Die Einführungsphase im ersten Studienjahr versteht sich als Propädeutik des Philosophiestudiums. Sie gewährt eine erste Orientierung und dient der Aneignung grundlegender inhaltlicher und methodischer Fachkenntnisse. Folgende Module sind in dieser Phase vorgesehen: Philosophische Fach- und Vermittlungskompetenzen, Geschichte der Philosophie, Einführung in die Theoretische Philosophie, Einführung in die Praktische Philosophie.
  • Die Aufbauphase im zweiten Studienjahr zielt auf eine Festigung und Erweiterung der bereits erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten. Zugleich werden Sie in neue Teilbereiche des Fachs eingeführt. Diese Phase umfasst folgende Module: Theoretische Philosophie II, Praktische Philosophie II, Wahlpflichtmodul I (Naturphilosophie, Kulturphilosophie o. Wissenschaftsphilosophie), Wahlpflichtmodul II (Naturphilosophie, Kulturphilosophie o. Wissenschaftsphilosophie).
  • Die Vertiefungsphase im dritten Studienjahr dient der Schwerpunktbildung und Spezialisierung. Im Unterschied zu den vorangegangenen Studienphasen ist sie stärker forschungsorientiert und bereitet gezielt auf die Abschlussarbeit vor. Sie sollen dabei außerdem Ihre Schreib- und Präsentationskompetenzen ausbauen. Die Vertiefungsphase besteht aus dem Modul Problemstellungen und Theorien der Gegenwartsphilosophie mit sechs Profilierungsmöglichkeiten (Theoretische Philosophie, Praktische Philosophie, Naturphilosophie, Ethik der Umwelt, Kulturphilosophie und Wissenschaftsphilosophie).
  • Hinzu kommt ein Forschungsorientiertes Abschlussmodul, das auf die Bachelorarbeit vorbereitet. Dieses Modul beinhaltet auch das eigenständige Studium einschlägiger Texte, die aus einem Literaturkanon (s. Website des Philosophischen Seminars) ausgewählt werden können. Zwei bis drei dieser Titel sind Gegenstand einer mündlichen Prüfung (30 Min.), die mit 5 LP in die Modulnote eingeht. Bei der Auswahl der Texte ist darauf zu achten, daß sie unterschiedlichen Epochen sowie unterschiedlichen Bereichen (Theoretische Philosophie, Praktische Philosophie, Kulturphilosophie, Naturphilosophie, Ethik der Umwelt und Wissenschaftsphilosophie) zugeordnet sind.