Studium der Philosphie in an der CAU Kiel

Philosophie ermöglicht uns Orientierung im Denken. Dies leistet sie, indem sie die Begriffe reflektiert, die unserem Selbst- und Weltverständnis zugrunde liegen. Das Studium der Philosophie verlangt deshalb in besonderem Maße ein Bemühen um begriffliche Klarheit und logische Stringenz.

Die philosophische Arbeit an unseren Begriffen bewegt sich immer schon im Kontext ihrer eigenen Geschichte und steht auch in dem Geflecht von alltäglicher Lebenswelt sowie einzelwissenschaftlicher Forschung.

Wichtige Voraussetzungen für ein Philosophiestudium sind daher eine gute Allgemeinbildung und die Beherrschung moderner wie alter Fremdsprachen. Grundsätzlich muss jeder, der Philosophie studieren will, eine deutliche Neigung zum Lesen und Schreiben mitbringen. Denn neben dem Besuch der Lehrveranstaltungen werden erhebliche Eigenleistungen im Studium philosophischer Texte erwartet. Für das Lehramtsstudium Philosophie ist die Freude an der Unterrichtung von Kindern und Jugendlichen unerlässlich.

Wer beschließt, in Kiel Philosophie zu studieren, der entscheidet sich für „Freiheit bey dem Zwange“ (Kant), für eine solide und zugleich flexibel gehaltene philosophische Ausbildung. Denn hochgradig verschult ist das Studium am Kieler Philosophischen Seminar nicht: Auch wenn die Bachelor-und Master-Studiengänge eine zeitlich und thematisch straff strukturierte Organisation aufweisen, so stehen den Studierenden doch vielfach Wahlmöglichkeiten offen. Attraktiv ist das Philosophiestudium an der Förde unter anderem deshalb, weil es curriculare Notwendigkeit und studentische Freiheit miteinander zu versöhnen sucht und die Idee der Offenheit philosophischer Bildung nicht preisgibt.

Zu den wichtigsten Forschungsbereichen gehören:

  • Praktische Philosophie
  • Politische Philosophie der Gegenwart
  • Umweltethik
  • Begriffsgeschichte
  • Historische Semantik
  • Wissenschaftsphilosophie
  • Kulturphilosophie
  • Sprachphilosophie Ästhetik
  • Philosophie der Bildung

 

In der Lehre wird das Fach Philosophie in seiner ganzen historischen und systematischen Breite vertreten.