Anne Döring, M.A.

Leibnizstr. 6, R. 432
Telefon: +49 431 880-2233
Telefax: +49 431 880-5261
doering@philsem.uni-kiel.de

Informationen über Anne Döring, M.A.

Sprechzeiten

Feriensprechstunden:

– bitte melden Sie sich rechtzeitig per Mail an –

  • 4. August, ab 14 Uhr (Telefonsprechstunde)
  • 11. August, ab 14 Uhr
  • 13. September, ab 14 Uhr
  • 5. Oktober, ab 14 Uhr

Vita

  • seit Juni 2015
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Philosophischen Seminar der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
  • Sep-Dez 2016
    Forschungsaufenthalt am Institut für Theorie der Zürcher Hochschule der Künste (Prof. Dr. Dieter Mersch)
    Projekt: »Poetische Kunst und Äshtetisches Denken«
  • 2013– 2014
    Wissenschaftliche Hilfskraft am Philosophischen Seminar der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Philosophie und Ethik der Umwelt, Prof. Dr. Konrad Ott
  • 2011– 2015
    Studentische/Wissenschaftliche Hilfskraft am Philosophischen Seminar der Christian–Albrechts Universität zu Kiel, Wissenschaftsphilosophie, Prof. Dr. Christine Blättler
  • 2009 – 2015
    Studium der Fächer Philosophie und Neuere Deutsche Literatur/Medien/Germanistik (»Deutsch«)
    Abschluss mit einer Arbeit bei Prof. Dr. Christine Blättler und Prof. Dr. Ralf Konersmann
    Titel: »Überlegungen zu einer Ästhetik der Dreamachine«
  • 2005 – 2010
    Regieassistentin (Theater)

Forschung

  • Ästhetik des 20./21. Jahrhundert
  • Epistemologie der Gegenwartskunst
  • Methoden und Randgänge der Philosophie

Lehre

SoSe 2017

  • S Negatives Denken. Gegenwissen. Kritik (51016)
  • S Michel Foucault: Schriften zur Literatur und deren Horizonte (051409)
  • UE Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten im Fach Philosophie (051015)

WiSe 2016/2017

  • S Das eigentümliche Wissen der Künste I (051598)
  • S Philosophie als Versuch. Forschung als Zetesis I (050843)

SoSe 2016

  • S Aristoteles: Poetik I (050534)

WS 2015/ 2016

  • S Friedrich Nietzsche: Menschliches, Allzumenschliches I (051157)

Publikationen/ Vorträge

  • »durch – ein – ander«, in: Gottfried Brockmann Preis. Ausstellungskatalog, Verlag Stadtgalerie Kiel 2015, S.11-13.
  • »Censor Vitae. Postrestitutive Kulturkritik bei Friedrich Nietzsche«, Vortrag gehalten im Rahmen der Nietzsche Lektüretage 2015 in Sils-Maria (Schweiz).
  • »A Way has to be found to slow down the Passage of Time«, Vortrag im Rahmen der Konferenz ›Das Reale der Realität‹ am Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) Karlsruhe, 2016.