Dr. Carmen Taina Morscheck

 

|Vita| |Forschung| |Lehre| |Publikationen|


Carmen Taina Morscheck
Philosophisches Seminar der CAU zu Kiel

Leibnizstr. 6 | Z. 433
24118 Kiel
Tel.: 0431- 880 2232
E-Mail: morscheck@philsem.uni-kiel.de 

Sprechzeiten im WiSe 2016-2017:
Zur Besprechung aller schriftlichen Prüfungsleistungen, die in Seminaren von
Frau Dr. des. Taina Morscheck
erbracht wurden, wird es zwei Sprechstunden geben:

        1. Dienstag,      der 24.01.2017, 16-18:00 Uhr, LS6 - Raum 433
        2. Mittwoch,       der 25.01.2017, 11-13:00 Uhr, LS6 - Raum 433


Um eine Anmeldung per E-Mail wird gebeten. Weitere Gesprächstermine sind nach Absprache möglich.

 

| Vita |

seit März 2015

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Philosophischen Seminar der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Dezember 2014

Eröffnung des Promotionsverfahrens. Titel der Dissertation: "Das versteckte Bild: zum Modellcharakter der Gegenstandskonstitutionstheorie Immanuel Kants"

Mai 2009 -- Mai 2012

Promotionsstipendium der Friedrich-Schiller-Universität Jena im Rahmen der Forschungsinitiative "Grundlagenforschung Bild und Wahrnehmung" von Prof. Dr. Lambert Wiesing.

2009

Erlangung des Grades einer Magistra Artium. Titel der Magisterarbeit "Empirisches Schema und Typus im Prozess der Gegenstandskonstitution bei Kant und Husserl"

2000 -- 2009

Magisterstudium der Philosophie, der Neueren Deutschen Literaturwissenschaft und der Englischen Philologie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

 

| Forschung |

 

  • Phänomenologie
  • Immanuel Kants theoretische Philosophie
  • Bildtheorie
  • Philosophie der Wahrnehmung

 

| Lehre |

WS 2009/2010

Immanuel Kant: Kritik der Urteilskraft -- Analytik des Schönen (Jena)

WS 2010/2011

Immanuel Kant: Kritik der Urteilskraft -- Analytik des Schönen (Kiel)

WS 2011/2012

Einführung in die Bildtheorie (Jena)

SoSe 2012

Philosophie der Wahrnehmung (Jena)

WS 2012/2013

Phänomenologie des Bildes (Jena)

WS 2013/2014

Hume und Kant (Jena)

WS 2014/2015

Einführung in die späte Phänomenologie Edmund Husserls (Jena)

WS 2014/2015

Subjektivität als Fundament allen Wissens (Kiel)

WS 2014/2015

David Hume: Eine Untersuchung über den menschlichen Verstand (Kiel)

 

| Publikationen |

Rezension: Claus Langbehn: Vom Selbstbewußtsein zum Selbstverständnis. Kant und die Philosophie der Wahrnehmung (2012). (Kant-Studien, erscheint 2015).

"Phänomenologie: Bilder als Erscheinung". In: Bild. Ein interdisziplinäres Handbuch. Hrsg. von Stephan Günzel und Dieter Mersch. Stuttgart/Weimar 2014.

"Das Rätsel der Bildwahrnehmung. Eine Skizze der Lösungsansätze in der Philosophie". In: Kunst+Unterricht, Heft 368 (2012).