PD Dr. phil. Hilmar Schmiedl-Neuburg

Leibnizstr. 6, R. 411
Telefon: +49 431 880-2234
Telefax: +49 431 880-5261
schmiedl-neuburg@philsem.uni-kiel.de

Informationen über Dr. phil. Hilmar Schmiedl-Neuburg

Sprechzeiten

Nach Vereinbarung.

Vita

AKADEMISCHE BERUFSERFAHRUNG

Post-Doc

  • 2017/2018
    Habilitation im Fach Philosophie an der Philosophischen Fakultät der Universität Kiel.
    Habilitationsschrift: Mensch, Sprache und transzendentale Negativität.
  • 2017/2018
    Gastdozentur am Institut für Philosophie der Universität Wien
  • 2017
    Vertretungsprofessur des Lehrstuhls für Theoretische Philosophie am Philosophischen Seminar der Universität Kiel
  • 2016/2017
    Visiting Professor am Department for German and French Philosophy der Karlsuniversität Prag, Tschechien.
  • 2012–2014
    Geschäftsführender wissenschaftlicher Mitarbeiter am Philosophischen Seminar der Universität Kiel
  • 2011–2017
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Theoretische Philosophie am Philosophischen Seminar der Universität Kiel
  • 2009–2011
    Lehrkraft für besondere Aufgaben am Philosophischen Seminar der Universität Kiel
  • 2006–2008
    Lehrbeauftragter am Philosophischen Seminar der Universität Kiel

Promotionsstudium

  • 2002/2003
    Lehrbeauftragter am Philosophischen Seminar der Universität Kiel
  • 2002/2003
    Lehrbeauftragter am Institut für Soziologie der Universität Kiel
  • 08-10/2001
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungs- und Politikberatungsinstitut / Think Tank Deutschland Denken! in Köln.

Studium

  • 1995–2001
    Tätigkeiten als Tutor am Philosophischen Seminar der Universität Kiel und als Wissenschaftliche Hilfskraft und Tutor am Institut für Soziologie der Universität Kiel

STUDIUM

  • 07/2005
    Promotion zum Doktor der Philosophie (Dr. phil.) an der Christian- Albrechts-Universität Kiel. Dissertationsthema: "Normative Theorien InternationalerBeziehungen"
  • 2003/2004
    Forschungsaufenthalt in Philosophie an der Harvard University, USA.
  • 2001–2005
    Promotionsstudium in Philosophie an der Universität Kiel. Weiterführende Studien in Religionswissenschaft, Ethnologie, Literaturwissenschaft und Psychotherapie.
  • 07/2001
    Magister Artium (M.A.) im Fach Philosophie an der Christian-Albrechts- Universität zu Kiel: "Tugendethik in der zeitgenössischen Moralphilosophie"
  • 1996–2001
    Studium der Philosophie, Psychologie, Soziologie und der Internationalen Beziehungen an den Universitäten Kiel und Aberdeen.
  • 1994–1996
    Studium der Ökonomie an der Universität Kiel.
  • 1993
    Abitur am Immanuel-Kant-Gymnasium, Neumünster

AUSLANDSAUFENTHALTE

  • 2017/2018
    Gastdozentur am Institut für Philosophie der Universität Wien, Österreich.
  • 2016/2017
    Visiting Professor am Department for German and French Philosophy der Karlsuniversität Prag, Tschechien.
  • 2003/2004
    Visiting Research Fellow in Philosophie an der Graduate School of Arts and Sciences der Harvard University, USA.
  • 1998/1999
    Auslandsstudium der Philosophie und der Internationalen Beziehungen an der University of Aberdeen, UK.

AUSSERUNIVERSITÄRE BERUFSERFAHRUNG

  • 2017/2018
    Dozent am John-Rittmeister-Institut für Psychoanalyse, Psychotherapie und Psychosomatik Schleswig-Holstein e.V. im Rahmen der Ausbildungen zum Psychologischen Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichen-psychotherapeuten
  • 2006-2012
    Freiberufliche Tätigkeit in den Feldern Psychotherapie und Psychologische Beratung
  • 2004-2012
    Freiberufliche Tätigkeit in den Feldern Personalcoaching, Beratung und Personaltraining

WEITERBILDUNGEN

  • Ausbildung als Dozent in der Erwachsenenbildung (IHK-zertifiziert, 188 UE)
  • Hochschuldidaktikfortbildung bei der Wissenschaftlichen Weiterbildung der Universität Kiel
  • Verschiedene Fort- und Weiterbildungen in den Bereichen Rhetorik, Präsentation, Kommunikation, Projekt-, Ziel- und Zeitmanagement
  • Zulassung als Heilpraktiker für Psychotherapie
  • 4-jährige Ausbildung als Gestalttherapeut (1847 UE)
  • Verschiedene Aus- und Weiterbildungen im Bereich der Psychotherapie, u.a. in: Psychoanalyse und Tiefenpsychologie, Analytische Psychologie und Gruppenanalyse, Psychoanalytische Körperpsychotherapie, Systemische Therapie, Kognitive Verhaltenstherapie, Gesprächspsychotherapie

MITGLIEDSCHAFTEN

  • Deutsche Gesellschaft für Philosophie
  • Internationale Gesellschaft für Philosophische Praxis
  • Verein freier Psychotherapeuten

Forschung

  • Griechische, Jüdische und Indische philosophische Skepsis - Parallelen und Differenzen
  • Studien zum Unbewussten in Philosophie und Psychoanalyse
  • Philosophie und Literatur in ihrem Verhältnis

Lehre

LEHRVERANSTALTUNGEN

2017/2018

  • Oberseminar Kierkegaard: Der Begriff der Angst
  • Oberseminar Der Mythos bei Adorno und Barthes (an der Universität Wien)
  • Oberseminar Schelling: Über das Wesen der menschlichen Freiheit

2017

  • Vorlesung Nietzsche: Also sprach Zarathustra
  • Vorlesung Heidegger: Unterwegs zur Sprache
  • Kolloquium am Lehrstuhl für Theoretische Philosophie und Ästhetik
  • Oberseminar Hegel: Phänomenologie des Geistes
  • Oberseminar Platon: Parmenides

2016/2017

  • Seminar Plessner und Scheler (an der Karlsuniversität Prag)
  • Seminar Politische Philosophie des Poststrukturalismus
  • Seminar Adorno: Minima Moralia

2016

  • Ringvorlesung Philosophie, Psychoanalyse, Kulturwissenschaften

2015/2016

  • Seminar Europäische Mystik und Negative Theologie in Mittelalter und Neuzeit
  • Seminar Kant: Kritik der ästhetischen Urteilskraft
  • Blockseminar Radikaler Konstruktivismus und Systemtheorie

2015

  • Seminar Philosophie und Psychoanalyse
  • Seminar Die Kritische Theorie und ihre europäischen Verwandten

2014/2015

  • Seminar Poststrukturalismus
  • Seminar Sprache, Mythos und Metapher bei Blumenberg, Cassirer und Ricoeur

2014

  • Seminar Lebensphilosophie bei Dilthey, Nietzsche, Simmel und Bergson
  • Seminar Asiatische Philosophie

2013/2014

  • Seminar Die Philosophie und die Kulturwissenschaften
  • Seminar Die Philosophie der Romantik
  • Blockseminar Die Erosdialoge Platons

2013

  • Seminar Philosophie, Existentielle Psychotherapie und Philosophische Praxis
  • Seminar Kierkegaard und Camus

2012/2013

  • Seminar Husserl: Ideen I
  • Seminar Wittgenstein und die Ordinary Language Philosophy

2012

  • Seminar Heidegger: Was ist Metaphysik und andere Schriften
  • Seminar Derrida: Grammatologie
  • Seminar Hegel: Enzyklopädie der philosophischen Wissenschaften, Buch III
  • Seminar Jaspers: Vernunft und Existenz und Buber: Ich und Du
  • Seminar Antike Ethik und Neuzeitliche Moralistik

2011/2012

  • Seminar Spinoza und Schelling
  • Seminar Adorno: Negative Dialektik
  • Seminar Sartre: Das Sein und das Nichts
  • Seminar Quine und Davidson
  • Oberseminar Der Neuplatonismus zwischen Antike und Mittelalter

2011

  • Seminar Husserl: Krisis der europäischen Wissenschaften
  • Seminar Platon: Politeia
  • Seminar Foucault: Die Ordnung der Dinge

2010/2011

  • Seminar Kojève: Hegel
  • Seminar Heidegger: Sein und Zeit

2010

  • Seminar Gadamer: Wahrheit und Methode
  • Seminar Scheler: Die Stellung des Menschen im Kosmos und andere Schriften

2009/2010

  • Seminar Kierkegaard: Entweder/Oder
  • Seminar Merleau-Ponty: Phänomenologie der Wahrnehmung

2009

  • Seminar Nietzsche: Genealogie der Moral und Jenseits von Gut und Böse
  • Seminar Sprachphilosophie und Literaturtheorie

2008/2009

  • Seminar Aristoteles und Thomas von Aquin
  • Seminar Analytische Bewusstseinsphilosophie

2008

  • Seminar Hellenistische Ethik: Stoizismus, Epikureismus, Skepsis
  • Seminar Wirtschaftsethik

2007/2008

  • Seminar Platons Frühdialoge
  • Seminar Erkenntnistheorie

2007

  • Seminar Aristoteles: Nikomachische Ethik
  • Seminar Wittgenstein: Philosophische Untersuchungen

2006/2007

  • Seminar Stoische Ethik
  • Seminar Wissenschaftstheorie

2006

  • Seminar Einführung in Internationale Ethik

2002/2003

  • Seminar Einführung in die Tugendethik
  • Proseminar Klassenbegriffe in der Soziologie (am Institut für Soziologie)

1995–2001

  • Verschiedene Tutorien zu Kultursoziologie und Wissenschaftssoziologie, Ethik und Politischer Philosophie (Locke, Marx, Bourdieu, Luhmann, Foucault und Aristoteles) an den Instituten für Soziologie und Philosophie der Universität Kiel

 

AUSSERUNIVERSITÄRE LEHRE

John-Rittmeister-Institut für Psychoanalyse, Psychosomatik und Psychotherapie, Kiel

2017/2018

  • Seminar Wahrheit und Wissen in der psychoanalytischen Stunde – Wilfred Bion und Jacques Lacan
  • Seminar Trauer – Depression – Melancholie

 

SCHWERPUNKTE DER AKADEMISCHEN LEHRE

Theoretische Philosophie seit Kant, Sprachphilosophie, Erkenntnis- und Wissenschaftsphilosophie, Psychoanalyse, Kulturphilosophie, Antike Ethik, Religionsphilosophie, Asiatische Philosophie

 

DIDKATISCHE GRUNDSÄTZE

  • Philosophie und Philosophieren zu lehren
  • Verwendung analytisch-systematischer wie philosophiegeschichtlicher Herangehensweisen
  • Aufzeigen interdisziplinärer Bezüge
  • Methodische Vielfalt aus Vortrag, Seminardiskussion, Referaten und Kleingruppenarbeit

Publikationen

MONOGRAPHIEN UND HERAUSGEBERSCHAFTEN

  • Monographie (Habilitationsschrift): Mensch, Sprache und transzendentale Negativität, Publikation in Vorbereitung.
  • Monographie (Diss.): Normative Theorien Internationaler Beziehungen, Norderstedt: BoD 2005.
  • Herausgeberschaft (zusammen mit M. Böge): Philosophie – Psychoanalyse – Kultur. Ein interdisziplinärer Dialog menschlicher Selbstverständigungsweisen, Frankfurt am Main: Peter Lang Verlag 2017.

ARTIKEL UND REZENSIONEN

  • Artikel: „Trickster an den Grenzen der Welt. Der Mythos des Utgard-Loki“ in: Jung-Journal. Forum für Analytische Psychologie, Heft 39, 1 / 2018, S. 43-54.
  • Artikel: „Psychoanalyse, Philosophie, Kultur – eine Annäherung“ in: Schmiedl-Neuburg, Hilmar & Böge, Manfred (Hrsg.): Philosophie – Psychoanalyse – Kultur, Frankfurt am Main: Peter Lang Verlag 2017, S. 9-20.
  • Artikel: „Philosophie und Psychoanalyse – Assoziationen zu ihrem Verhältnis“ in: Schmiedl-Neuburg, Hilmar & Böge, Manfred (Hrsg.): Philosophie – Psychoanalyse – Kultur, Frankfurt am Main: Peter Lang Verlag 2017, S. 29-52.
  • Artikel: „Psychoanalyse und Kritische Theorie – eine Wiederannäherung“ in: Schmiedl-Neuburg, Hilmar & Böge, Manfred (Hrsg.): Philosophie – Psychoanalyse – Kultur, Frankfurt am Main: Peter Lang Verlag 2017, S. 199-220.
  • Artikel: „Freud: Das Unbehagen in der Kultur“ in: Schmiedl-Neuburg, Hilmar & Böge, Manfred (Hrsg.): Philosophie – Psychoanalyse – Kultur, Frankfurt am Main: Peter Lang Verlag 2017, S. 261-268.
  • Artikel: „Der Mensch, das Begehren und die Sprache – Die philosophischen Grundlagen der lacanschen Psychoanalyse“, in: Zeitschrift für Kulturphilosophie, Jg. 2017, Heft 2, S. 135-152.
  • Artikel: „Passionen des Realen in Lars von Triers artistischen Filmarbeiten“ Co-Autoren: Götzmann, Lutz / Ruettner, Barbara, in: Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse und ihre Anwendungen, Heft 12, Dezember 2016, Jg. 70, S. 1135-1158.
  • Artikel: „Negative Theologie bei Adorno, Derrida, Wittgenstein und Heidegger“, in: Gutschmidt, Rico / Rentsch, Thomas: Gott ohne Theismus. Münster: Mentis 2016,
  • S. 109-127.
  • Artikel: „Tugend- und Wertethik“, in: Heidbrink, Ludger / Langbehn, Claus / Sombetzki, Janina (Hrsg.): Handbuch Verantwortung. Springer Reference Sozialwissenschaften, Wiesbaden: Springer Fachmedien 2016, S. 205-220.
  • Artikel: „Graeco-Indische Begegnungen. Pyrrhonische Skepsis und die Indische Philosophie“, in: Zeitschrift für Kulturphilosophie, Jg. 2014, Heft 2, S. 343-366.
  • Artikel: „Kultur, Sprache und Recht zwischen Relativismus und Universalismus“, in: Klatt, Matthias et al. (Hg.): An den Grenzen der Rechtsdogmatik. Tübingen: Mohr Siebeck 2012, S. 271-289.
  • Artikel: „Philosophie“ in: Meier, Rolf und Janßen, Axel: CoachAusbildung – ein strategisches Curriculum. Sternenfels: Verlag Wissenschaft und Praxis 2011, S. 488-497.
  • Rezension: „Zivilisation oder Barbarei: Amin Maaloufs Auflösung der Weltordnungen“,in: Zeitschrift für Kulturphilosophie, Jg. 2011, Heft 2, S. 209-215.

VORTRÄGE

  • Vortrag: „Melancholie – Philosophie- und kulturgeschichtliche Perspektiven“, Kolloquium am Philosophischen Seminar der Universität Kiel, 1. Februar 2018.
  • Vortrag: „Von Herren, Knechten, Sklaven. Vergleichende Betrachtungen der Dialektiken von Herr-und-Knecht und Herr-und-Sklave bei Hegel und Nietzsche“, Habilitationsvortrag an der Philosophischen Fakultät der Universität Kiel, 31. Januar 2018.
  • Vortrag: „Die Rolle der philosophischen Askesis in der Paideia am Beispiel der Stoa“ bei der Tagung Paideia – Formung des Menschen?, der AG Anthropologie der Gesellschaft für antike Philosophie, Institut für Philosophie der Freien Universität Berlin, 13. Mai 2017
  • Vortrag: „Die Position des Sokrates zwischen Diotima und Alkibiades – Bemerkungen zum platonischen Symposion“ bei der Bundesfachschaftstagung Philosophie in Kiel, 05. Mai 2017
  • Vortrag: „Die Philosophie, die Kulturen, die Sprachen – Ein kulturphilosophisches Gespräch von Philosophie, Ethnologie und Ethnolinguistik“, Kolloquium am Philosophischen Seminar der Universität Kiel, 4. Mai 2017.
  • Vortrag: „Gesellschaft und Charakter – Kritische Theorie und Psychoanalyse“ am John-Rittmeister-Institut für Psychoanalyse in Kiel, 26. April 2017
  • Vortrag: „Daseinsanalyse – Zwischen Existenzphilosophie und Psychoanalyse“ am John-Rittmeister-Institut für Psychoanalyse in Kiel, 7. Dezember 2016
  • Vortrag: „Reflexive Betrachtungen philosophischer Lektüre“, Kolloquium am Philosophischen Seminar der Universität Kiel, 1. Dezember 2016.
  • Vortrag: „Das Unbehagen in der Kultur“ bei der Ringvorlesung Philosophie, Psychoanalyse, Kulturwissenschaften an der Universität Kiel, 06. Juli 2016
  • Vortrag: „Philosophie und Psychoanalyse im Dialog“ bei der Ringvorlesung Philosophie, Psychoanalyse, Kulturwissenschaften an der Universität Kiel, 27. April 2016
  • Vortrag: „Philosophische Grundlagen Lacans“ am John-Rittmeister-Institut für Psychoanalyse in Kiel, 3. Februar 2016
  • Vortrag: „Reinheit und Schrecken – Die Kulturanthropologie Mary Douglas‘ und das Horrorgenre“, Kolloquium am Philosophischen Seminar der Universität Kiel, 3. Dezember 2015.
  • Vortrag: „Von Trickstern an den Grenzen der Welt – eine philosophisch-psychoanalytische Deutung des Utgardmythos in der Edda“, C.G.Jung-Gesellschaft Hamburg, 15. November 2015
  • Vortrag: „Negative Theologie bei Adorno, Derrida, Wittgenstein und Heidegger“ bei der Tagung Transzendenz, Sinn, Gott, Institut für Philosophie der TU Dresden, 20. März 2015
  • Vortrag: „Gute Geschäfte, Gutes Leben - Konsum und Ethik“, Evang. Akademie Alstertal und KDA in Hamburg, 6. Februar 2014
  • Vortrag: „Heideggers Existentialien und die Grundfähigkeiten Nussbaums“, Kolloquium am Philosophischen Seminar der Universität Kiel, 29. Januar 2014
  • Vortrag: „Freiheit in Liberalismus und Neoliberalismus“, junge GEW/Hans-Böckler-Stiftung in Kiel, 27. November 2013
  • Vortrag: „Sterben und Tod im Wandel der Zeiten“, Zentrum für kirchliche Dienste, Rendsburg, in Hanerau-Hademarschen, 20. November 2013
  • Vortrag: „Pyrrhonische Skepsis und Jainismus“, Kolloquium am Philosophischen Seminar der Universität Kiel, 6. Juni 2013.
  • Vortrag: „Heidegger und Wittgenstein“, Kolloquium am Philosophischen Seminar der Universität Kiel, 24. Januar 2013.
  • Vortrag: „Sprache, Recht, Kultur“, Tagung: Sprache – Recht – Gesellschaft Akademiekonferenz im Rahmen des „Forums Junge Wissenschaft“ Hamburg, 14.-16. Juli 2011.
  • Vortrag: „Gerechtigkeit in internationalen Produktionsketten“, Tagung: Gerechtigkeit in der Textilindustrie, Hamburg, 30. Juni 2011.
  • Vortrag: „Die Geschichte der sozialen Gerechtigkeit“, Hans-Böckler-Stiftung, Kiel, 29. April 2010.
  • Vortrag: „Corporate Social Responsibility und Unternehmensethik aus philosophischer Sicht“, Rotary Club Kiel, 31. August 2009
  • Vortrag: „Liberal Perceptions of Justice“, Friedrich-Naumann-Stiftung, Gummersbach, 12. Mai 2009.
  • Vortrag: „Liberalism and International Justice“, Friedrich-Naumann-Stiftung, Gummersbach, 17. Juni 2007