PD Dr. David Lauer

Leibnizstr. 6, R. 314
Telefon: +49 431 880-1058
Telefax: +49 431 880-5261
lauer@philsem.uni-kiel.de

Informationen über PD Dr. David Lauer

Seit 2016 lehre ich Philosophie an der CAU Kiel als wissenschaftlicher Mitarbeiter mit dem Aufgabenschwerpunkt Lehre. Zuvor war ich wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Freien Universität Berlin (2002-2015), der ich weiterhin als Privatdozent angehöre, sowie an den Universitäten Gießen (2003-2004) und Hildesheim (2006-2007). Von 2006-2016 war ich außerdem Redakteur der "Allgemeinen Zeitschrift für Philosophie" sowie von 2003-2018 einer der Organisatoren der Internationalen Philosophie-Kolloquien Evian (Frankreich). Seit 2015 bin ich regelmäßiger Kommentator des Philosophie-Magazins "Sein und Streit" auf Deutschlandfunk Kultur.

Sprechzeiten

  • In der vorlesungsfreien Zeit keine reguläre Sprechstunde.
  • Feriensprechstunden am 25., 26. und 27.2. sowie am 5. und 6.3., nach Vereinbarung per Email.
  • Absprachen für Essays und Hausarbeiten per Email.

Vita

  • 2017
    Habilitation an der FU Berlin (Habilitationsschrift: "Sich kennen. Grundlagen einer Theorie zweitpersonalen Wissens")
  • seit 2016
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Philosophischen Seminar der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
  • 2011-2012
    Fellow des National Humanities Center und des Wissenschaftskollegs zu Berlin für das SIAS Summer Institute "The Second Person – Comparative Perspectives"
  • 2008-2015
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Philosophie bei Sybille Krämer
  • 2008
    Promotion in Philosophie "summa cum laude", Gutachter: Sybille Krämer und Martin Seel, (Dissertation: "Die Sinnlichkeit der Sprache")
  • 2006-2007
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Philosophie der Universität Hildesheim bei Tilman Borsche
  • 2003-2004
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der JLU Gießen im DFG-Projekt "Bedeutungsholismus und Erkenntnis" bei Martin Seel
  • 2002-2008
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Philosophie bei Sybille Krämer
  • 2001-2002
    NaFöG-Promotionsstipendiat des Landes Berlin (Stipendium zurückgegeben)
  • 2000
    Forschungsprojekt über den Begriff des Performativen in der analytischen Philosophie im Rahmen des SFB 447
  • 1999
    Magister Artium mit der Gesamtnote 1,0 bei Albrecht Wellmer (Magisterarbeit: "Wahrheit und Rechtfertigung")
  • 1993-1999
    Studium der Philosophie, Soziologie und Religionswissenschaft in Marburg und Berlin, Stipendiat des Evangelischen Studienwerks Villigst
  • 1991-1992
    Freiwilligendienst in Beit Jala / Westjordanland
  • 1991
    Abitur am Kaiser-Karls-Gymnasium in Aachen

Lehre

Sommersemester 2019

  • UE: Einführung in das Verfassen wissenschaftlicher Texte im Fach Philosophie
  • UE: Einführung in die Interpretation philosophischer Werke
  • S: Kant - Prolegomena
  • S: Fichte - Grundlage des Naturrechts
  • S: Die Davoser Disputation - Heidegger (nur BA9/10 und MA)
  • S: Rousseau - Vom Gesellschaftsvertrag (Blockseminar)
  • S: Einführung in die philosophische Hermeneutik (Blockseminar)
  • Kolloquium (nur auf persönliche Einladung)

 

Publikationen

Ein vollständiges Verzeichnis meiner Publikationen (mit Downloadmöglichkeiten) und Forschungsschwerpunkte finden Sie hier: