Prof. Dr. phil. Dirk Westerkamp

Leibnizstr. 6, R. 412
Telefon: +49 431 880-2240
Telefax: +49 431 880-5261
westerkamp@philsem.uni-kiel.de

Sprechstunde: Dienstags: 17 - 18 Uhr

Informationen über Prof. Dr. phil. Dirk Westerkamp

Vita

Vita

  • Sommersemester 2017
    Senior Fellow am Maimonides Centre for Advanced Studies, Universität Hamburg 
  • 2012 – 2014
    Geschäftsführender Direktor des Philosophischen Seminars
  • seit Oktober 2010
    Professor für Theoretische Philosophie am Philosophischen Seminar der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
  • 2010
    Frühjahr: Gastprofessor an der Universität Lille 3, Frankreich
  • 2007
    erfolgreiche Zwischenevaluation der Juniorprofessur
  • seit Oktober 2004
    Juniorprofessor (Schwerpunkte: Sprachphilosophie und Ästhetik) an der CAU zu Kiel
  • 2003/2004
    Ernst Cassier Fellow am Swedish Collegium for Advanced Studies in the Social Sciences (SCASSS), Uppsala, Schweden
  • 2003
    Promotion zum Dr. phil.; Lehrbeauftragter an der Freien Universität Berlin.
  • 2002
    Promotionsstipendiat am Wissenschaftskolleg zu Berlin.
  • 2001
    Visiting Fellow an der Harvard University, Cambridge/Mass. USA.
  • 2000
    Visiting Research Fellow an der Hebräischen Universität Jerusalem, Israel.
  • 1999
    an der Abteilung für Forschungsprojekte der Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel (HAB)
  • 1992/93 – 1999
    Studium der Philosophie, Linguistik, Literaturwissenschaft und vergl. Religionswissenschaften in Berlin, Braunschweig und Jerusalem

 

Stipendien und Auszeichnungen:

  • Promotionsstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes 1999–2002
  • DAAD-Auslandsstipendium Jerusalem 2000
  • Ansgar Rummler/ Klaus Piltz-Stipendium für Nachwuchswissenschaftler am Wissenschaftskolleg zu Berlin (September – November 2002)
  • Ernst Cassirer Postdoc Fellowship 2003/04 der VolkswagenStiftung, des Wissenschaftskollegs und des SCASSS Uppsala, Schweden
  • Burgen Scholarship 2005 der Academia Europaea für Leistungen auf dem Gebiet der Sprachphilosophie

Forschung

Forschung:

  • Sprachphilosophie (analytische und nichtanalytische)
  • Wahrheits- und Erkenntnistheorien
  • Philosophie des Geistes
  • Hermeneutik und Kulturphilosophie
  • Ästhetik und Bildwissenschaft
  • Jüdische Philosophie (Mittelalter und 19./20. Jahrhundert)
  • Deutscher Idealismus

Editionsprojekte:

  • Johann Nicolaus Tetens: Metaphysik (1789) (bearbeitet von M. Sellhoff)
  • Karl Leonhard Reinhold: Gesammelte Werke Bd. 10.
  • Mithrsg. der Zeitschrift für Kulturphilosophie (seit 2007)

Vorträge (umgekehrte Chronologie)

  • Spekulative Epen. Kleine Narratologie der Großen Erzählungen des Deutschen Idealismus, Vortrag im Rahmen der 6. Internationalen Reinhold-Tagung „Vorstellen, Denken, Sprache“, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, 5. September 2017.
  • Quaestio sceptica disputata de philosophia judaeorum: Is there a Jewish Philosophy?, Vortrag im Rahmen des “Dialectical Evening” am Maimonides Center for Advanced Studies, Hamburg, 22. August 2017.
  • Nichtverstehen, Unverständnis, Kannitverstan. Perspektiven einer hermeneutischen Anoetik, Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Perspektiven der Hermeneutik“, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, 14. Juni 2017.
  • Radikale Einbildungskraft, Vortrag im Rahmen der Tagung „Mediale Anthropologie Zwischen Gedächtnis, Erinnerung und Imagination“, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, 28. April 2017.
  • Aisthetic Relations and Pictorial Chronotechniques, Vortrag im Rahmen des Internationalen Workshops „Principles of Composition: Towards a Laokoon for Works of Technological Art“ der Universität Padua (Italien), 6. Dezember 2016. 
  • Referenz, Differenz, Reflexion. Selbstbezüge ästhetischer Modernität, Vortrag im Rahmen der Tagung „Selbstreferenz in der Kunst“ der CAU zu Kiel, Kunsthalle zu Kiel, 24. November 2016. 
  • “Truthful Hyperbole”: Why Truth Actually Matters in the Humanities, Vortrag im Rahmen des Poznan-Kiel Symposiums: „Methodological Problems in the Social Sciences and the Humanities“, CAU zu Kiel, November 8-9, 2016. 
  • Synthesis a priori: How Rousseau set Kant right, Vortrag zum Rousseau-Kolloquium der Universität Roskilde (Dänemark), 6. Oktober 2016. 
  • Welchen Willen wollen wir?, Vortrag zum 33. Medizinisch-Theologischen Kolloquium „Freiheit und Gemeinwohl“ der Helios-Klinik Schleswig, 26. September 2016.
  • Alethischer Negativismus, Gastvortrag am Institut für Philosophie der Technischen Universität Dresden, 15. Juni 2016.
  • Theorie der Reflexionsbestimmungen: Topik, Logik oder Synonymik?, Vortrag auf dem 31. Internationalen Hegel-Kongress in Bochum, 18. Mai 2016.
  • Salomon Maimon’s Alethic Skepticism in Context, Vortrag im Rahmen der „Maimonides-Lectures on Scepticism“ am Maimonides Centre for Advanced Study der Universität Hamburg, 9. März 2016.
  • Erläuterungen zur Anoetik, Vortrag im Rahmen des Workshops „Nichtverstehens-prozesse in Kulturkontakten“ an der CAU zu Kiel, 16. Juli 2015.
  • Sprachen der Philosophie, Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Facetten der Sprache“ an der TU Braunschweig, 21. April 2015.
  • Cultural Facts and Symbolic Representation, Vortrag im Rahmen des Workshops “Cultural Critique” an der Universität Poznan/Polen, 16. April 2015.
  • Spielerische Identifizierung, Einführungsrede zur Ausstellungseröffnung „Momentaufnahmen der Reflexion – Fotografie und Philosophie“ in der Stadtgalerie Kiel, 13. März 2015.
  • Erstarrte Unruhe, (von Ralf Becker verlesener) Vortrag im Rahmen des Symposions anlässlich des 60. Geburtstages von Ralf Konersmann, CAU zu Kiel, 25. Februar 2015.
  • Vom Ich zum Wir: Humboldts Entdeckung interpersonaler „SprachSubjectivität“, Vortrag im Rahmen der Tagung „Figuren starker Subjektivität“ am Humboldt-Studienzentrum der Universität Ulm, 29. Oktober 2014.
  • Symbolische Formen und kulturelle Tatsachen, Eröffnungsvortrag der Tagung „Rekonstruktion kulturphilosophischer Traditionen“ der Internationalen Ernst Cassirer-Gesellschaft, Hamburg, Aby Warburg Haus, 9. Oktober 2014.
  • Kulturelle Faktizität, Kolloquiumsvortrag im Rahmen des XXIII. Deutschen Kongresses für Philosophie, am 2. Oktober 2014 an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.
  • Spinoza’s Distinction: German Idealism’s Account of Religious Difference(s), gehalten am 6. Mai 2014 im Rahmen der Tagung „Philosophy and Religion in the Nineteenth Century: Crossings and Critiques“ an der Universität Roskilde (Dänemark).
  • Vérité à faire – vérité à dire: Probleme einer sprachpragmatischen Alethiologie, gehalten am 26. September 2013 im Rahmen der Tagung „Doing Truth – Elemente einer Praxeologie der Wahrheit“ an der Universität Konstanz.
  • Die mosaische, die philonische und die spinozische Unterscheidung, gehalten am 15. Februar 2013 im Rahmen der Tagung „Zwischen Orientalismus und Philosophie. Perspektiven der Historiographie Jüdischer Philosophie“ an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.
  • Unbegründete Überzeugungen. Vorpropositionale Aspekte des Wahrheitsbegriffs, gehalten am 31. Januar 2013 im Rahmen der Tagung „Ungründe. Perspektiven prekärer Fundierung“ der Freien Universität Berlin.
  • Das gelotheologische Bilderverbot, gehalten am 1. Dezember 2012 im Rahmen der Tagung „Bild und Tod“ des Institute for Ikonology (ifi) der Universität Rostock.
  • Der überzeugende Eros, gehalten am 8. September 2012 im Rahmen des Symposiums zu Ehren des 70. Geburtstags von Prof. Dr. Dr. Claus-Artur Scheier an der Technischen Universität Braunschweig.
  • Erklären und Nichtverstehen. Eine kleine sprachanalytische Phänomenologie, gehalten am 3. Juli 2012 im Rahmen der Ringvorlesung „Formen des Nichtverstehens“ an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.
  • Das tragische Bild. Patristische Anfänge und ikonische Prägnanz des Schmerzenskindes, gehalten am 4. Oktober 2011 im Rahmen der John Michael Krois-Gedächtnistagung „Bodies in Action & Symbolic Forms“ des „Forscher-Kollegs Bildakt und Verkörperung“ an der Humboldt-Universität zu Berlin.
  • Die Freiheit der Vorstellung. Hegel und Reinhold über symbolische Repräsentation, gehalten am 10. September 2010 im Rahmen der Internationalen Reinhold-Tagung an der Universität Siegen.
  • Sprache, Wahrheit, Evidenz, hochschulöffentlicher Berufungsvortrag, gehalten am 9. April 2010 an der Christian-Abrechts-Universität zu Kiel.
  • Détermination à l’infinie: Le concept de la grâce chez Saint Augustin et son influence sur la reforme, gehalten am 26. März 2010 im Master-Kolloquium „Réforme(s) et retour aux sources“ an der Universität Charles-de-Gaulle-Lille III, Frankreich.
  • „Toute science doit devenir art“: Quelques reflexions sur la transformation de la théorie du beau en philosophie de l’art, gehalten am 24. März 2010 im UFR de Philosophie der Universität Charles-de-Gaulle/Lille III, Frankreich.
  • Le discours philosophique de l’orientalisme, gehalten am 23. März 2010 im Rahmen der Tagung „Le rapport Orient-Occident: entre identité et altérité“ an der Universität Charles-de-Gaulle/Lille III, Frankreich.
  • Qu’est ce qu’une métaphore systématique? Savoir figurative entre sémantique cognitive et sémantique historique, gehalten am 19. März 2010 im Forschungszentrum STL („Savoirs, Textes, Languages“) der Universität Charles-de-Gaulle/Lille III, Frankreich.
  • Historische Synthesis a priori: Schillers Universalgeschichte, gehalten am 3. März 2010 im UFR Etudes germaniques der Universität Charles-de-Gaulle/Lille 3, Frankreich.
  • Augustinus: Confessiones, gehalten am 14. Mai 2008 im Rahmen der Ringvorlesung „Philosophische Weltliteratur“ an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.
  • Das Bild der Vernunft. Feuerbach und die jüdischen Hegelianer, gehalten am 29. März 2008 auf dem Kongreß „Feuerbach und der Judaismus“ der Internationalen Feuerbach-Gesellschaft in Münster.
  • Der Name des Anderen. Sprachphilosophie und Interkulturalität, gehalten am 18. Dezember 2007 am Institut für Philosophie der Universität Hildesheim.
  • Aufmerksame Offenheit, gehalten am 8. September 2007 anläßlich des hochschulöffentlichen Festakts zum 65. Geburtstag von Prof. Dr. Dr. C.-A. Scheier an der TU Braunschweig.
  • Der Anfang der Vernunft. Johann Nicolaus Tetens und die Sprachphilosophie der Aufklärung, gehalten am 9. Mai 2007 an der CAU Kiel.
  • Wahrheit und kulturelle Tatsachen. Thesen zur Logik der Kulturwissenschaften, gehalten am 22. November 2006 im Rahmen der Ringvorlesung „Die Kultur denken“ am Philosophischen Seminar der CAU Kiel.
  • Sachen und Sätze. Zur sprechakttheoretischen Verwandlung des Wahrheitsproblems, gehalten am 21. März 2006 am Institut für Qualitätssicherung an Schulen Schleswig Holstein (IQSH), Kiel.
  • An den Grenzen des Verstehens: Sprachphilosophie und Interkulturalität im Mittelalter, gehalten am 20. Dezember 2005 im Interdisziplinären Kolloquium der Universität Flensburg.
  • Die linguistische Wende im Deutschen Idealismus, gehalten am 16. Dezember 2005 am Philosophischen Seminar der Technischen Universität Braunschweig.
  • Perspectives of an Apophatic Philosophy of Language, gehalten am 23. September 2005 auf der Jahrestagung der Academia Europaea, Geowissenschaftliches Forschungszentrum, Potsdam.
  • Lessings Theorie des Mitleids und die frühchristliche Tragödienkritik, gehalten am 7. September 2004 im Rathaussaal Wolfenbüttel im Rahmen des Lessing-Jahres 2004.
  • Comic Catharsis and the Patristic Rejection of Comedy, gehalten am 9. Mai 2004 im Rahmen des Symposiums “The Body and Embodiment: Intersections of Imagery, and Science” (7.-9. Mai 2004), an der Universität Göteborg/Schweden.
  • Ethical Life and the Law of Peoples, gehalten am 26. April 2004 am Swedish Collegium for Advanced Study in the Social Sciences (SCASSS), Uppsala/Schweden.
  • Naming the Unnamed: Language and Interculturality in Medieval and Modern Discourse of Apophatic Philosophy, gehalten am 19. Februar 2004 im Logos-Pathos Seminar der Schwedischen Ernst Cassirer Gesellschaft, Göteborg/Schweden.
  • Rewriting the Logos: Hegel and the Historiography of Jewish Thought, gehalten am 27. November 2003 am Swedish Collegium for Advanced Study in the Social Sciences (SCASSS), Uppsala/Schweden.
  • Schellings Anthropologie der Schuld und Kierkegaards Angst, gehalten am 17. Juli 2003 auf dem 9. Französisch-Deutschen Philosophie-Kolloquium “Was ist der Mensch?” in Evian/Frankreich.
  • Exodusmetaphysik und Tetragrammatologie, hochschulöffentlicher Disputationsvortrag, gehalten am 2. Juni 2003 am Fachbereich für Geistes- und Erziehungswissenschaften der Technischen Universität Braunschweig.
  • Zur Ethik der Gabe, gehalten am 6. Februar 2003 in einem von Frau Prof. Sybille Krämer geleiteten Kolloquium des Instituts für Philosophie der Freien Universität Berlin.
  • Platon in Moses. Hegels Deutung der jüdischen Philosophie und das Verhältnis von Denken und Vorstellung, gehalten am 30. August 2002 auf dem XXIV. Kongress der Internationalen Hegel-Gesellschaft in Jena.

Publikationen

a. Monographien

  • Ikonische Prägnanz. München: Fink 2015. (188 S.)
    Rez. in: Frankfurter Allgemeine Zeitung 30, vom 5. Februar 2016, S. 12 „Warum kennen wir keinen lachenden Christus? Es müssen nicht immer Emotion und Kognition sein: Dirk Westerkamp denkt über prägnante Bilderzählungen nach“ (Fr. Vollhardt).
  • Sachen und Sätze. Untersuchungen zur symbolischen Reflexion der Sprache. Hamburg: Meiner 2014. (416 S.)
    Rez. in: Frankfurter Allgemeine Zeitung 41, vom 18. Februar 2015, S. N3: „Was symbolisch der Fall ist: Kulturelle Tatsachen und die Frage ihrer Wahrheit“ (Th. Gross).
  • Die philonische Unterscheidung. Aufklärung, Orientalismus und Konstruktion der Philosophie. München: Fink 2009. (238 S.)
    Rez. in: PaRDeS. Zeitschrift der Vereinigung für Jüdische Studien 16 (2010), 195–198. (K. E. Grözinger)
  • Via negativa. Sprache und Methode der negativen Theologie. München: Fink 2006. (300 S.)
    Rez. in: Philosophische Rundschau 55 (2008), 332–345; 336–338. (A. Le Moli)
    Rez. in: Theologische Literaturzeitung 133 (2008), 196–198. (Th. Rentsch)
    Rez. in: Jahrbuch für Religionsphilosophie 6 (2007), 220–224. (J. U. Barrón)

b. Aufsätze 

  • Nichtverstehen, Unverständnis, Kannitverstan. Perspektiven einer anoetischen Hermeneutik, in: Freiburger Universitätsblätter 217 (2017), 9-21.
  • Veritative Schriftakte. Zum Verhältnis von Wahrmachern und Weltbildern, in: Allgemeine Zeitschrift für Philosophie 42 (2017)
  • Inferentielles Nichtverstehen, in: Internationales Jahrbuch für Hermeneutik 16 (2017), 121-138.
  • Vom Ich zum Wir. Humboldts »SprachSubjectivität« im Kontext des Deutschen Idealismus, in: Figuren starker Subjektivität. Hrsg. von R. Breuninger und P. L. Oesterreich, Würzburg: Königshausen & Neumann 2017. 43-55.
  • Kulturelle Faktizität, in: Deutsches Jahrbuch Philosophie 6: Geltung und Geschichte. Kolloquienbeiträge. Hrsg. von M. Quante. Hamburg: Meiner 2016. (i.V.), 759-772.
  • Cultural Facts and Critique, in: Studia Kulturoznawcze 9 (2016), 15–21.
  • Ungründige Überzeugungen, in: Ungründe: Potenziale prekärer Fundierung. Hrsg. von J. Schiffers und M. Rautzenberg. München: Fink 2016, 183–199.
  • Symbolische Abstraktion. Susanne K. Langers Kunstphilosophie und der abstrakte Expressionismus, in: Journal Phänomenologie 45 (2016), 52–68.
  • Kleine Anoetik religiöser Sprachspiele, in: Gott ohne Theismus. Neue Positionen zu einer zeitlosen Frage. Hrsg. von Th. Rentsch und R. Gutschmidt, Münster: mentis 2016, 93–108.
  • Animalia symbolica?. Sprachphilosophische, ethologische und kulturtheoretische Argumente, in: Philosophie der Tierforschung. Bd. 2: Maximen und Konsequenzen. Hrsg. von M. Böhnert, K. Köchy und M. Wunsch. Freiburg/München: Alber 2016, 119-162.
  • Das gelotheologische Bilderverbot, in: Bild und Tod. Grundfragen der Bildanthropologie. Hrsg. von Ph. Stoellger und J. Wolf. Tübingen: Mohr Siebeck 2015. Band. II, 793-804.
  • Alethischer Pragmatismus, in: Zeitschrift für Kulturphilosophie 8 (2014), 295–309.
  • Formen und Kategorien des Nichtverstehens, in: Formen des Nichtverstehens. Hrsg. von O. Niebuhr. Frankfurt/New York/Basel: Peter Lang 2014, 1–24.
  • Der dramatische Moment. Fünf Reflexionen über ikonische Prägnanz, in: Zeitschrift für Ästhetik und Allgemeine Kunstwissenschaft 58 (2013), 35–55.
  • Rez. in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom 15. Mai 2013, S. N3: „Handlung und Bewegung im Bild. Ikonik mit Lessings `Laokoon´: Ein philosophischer Beitrag über die Sprache der Kunst“. (Th. Gross)
  • Sachen und Sätze. Konturen einer kulturphilosophischen Sprachanalyse, in: Zeitschrift für Kulturphilosophie 6 (2012), 179–209.
  • Das tragische Bild. Patristische Anfänge und ikonische Prägnanz des Schmerzenskindes, in: Bodies in Action and Symbolic Forms. Zwei Seiten der Verkörperungstheorie. Hrsg. von H. Bredekamp, J. Trabant, M. Lauschke. Berlin: Akademie 2012 (imago et actio; 4), 121–142.
  • Die Freiheit der Vorstellung. Hegel und Reinhold über symbolische Reflexion, in: Freiheit, Wille, Willkür. Reinholds Freiheitskonzeption im Kontext der Philosophie des 18. Jahrhunderts. Hrsg. von V. Stolz, M. Heinz, M. Bondeli, Berlin: de Gruyter 2012 (Reinholdiana; 2), 427–452.
  • Naming and Tetragrammatology: Medieval Apophatic Philosophy and its Double Helix, in: Jewish Lifeworlds and Jewish Thought. Festschrift presented to Karl E. Grözinger on the Occasion of his 70th Birthday. Hrsg. von N. Riemer. Wiesbaden: Harrassowitz 2012, 109–122.
  • Le discours philosophique de l’orientalisme, in: Tsafon: Revue d’études juives du Nord 61 (2011), 11–34.
  • Zeichen der Phantasie. Moses Mendelssohns Sprachphilosophie der Aufklärung, in: Moses Mendelssohn. Hrsg. von C.-F. Berghahn. Munich: edition text + kritik 2011, 99–122.
  • Grund oder Gabe? Thesen zur frühneuzeitlichen Verwandlung des Wahrheitsbegriffs, in: Politik–Ethik–Poetik. Diskurse und Medien frühneuzeitlichen Wissens. Hrsg. von T. Burkard, M. Hundt, St. Martus, C.-M. Ort. Berlin: Akademie 2011 (Diskursivierung von Wissen in der Frühen Neuzeit; 1), 221–246.
  • Der verklärte Körper. Kleine Ästhetik der Mandorla, in: Drehmomente. Philosophische Reflexionen für Sybille Krämer: www.geisteswissenschaften.fu-berlin.de/v/drehmomente, 2011.
  • Eleos oder misericordia? Lessings Poetik des Mitleids und die patristische Tragödienkritik, in: Deutsche Vierteljahresschrift für Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte 83 (2009), 521–556.
  • Das Bild der Vernunft. Feuerbach und die jüdischen Hegelianer, in: Feuerbach und der Judaismus. Hrsg. von U. Reitemeyer, T. Shibata, F. Tomasoni. Münster: Waxmann 2009, 75–85.
  • Anerkannte Sittlichkeit: Hegel in Rawls, in: Hegel-Jahrbuch 2009. Berlin: Akademie 2009, 288–297.
  • The Philonic Distinction: German Enlightenment Historiography of Jewish Thought, in: History and Theory 47 (2008), 533–559.
  • Sprache, objektiver Geist und kulturelles Gedächtnis, in: Zeitschrift für Kulturphilosophie 2 (2008), 279–304.
  • »Übereinstimmung des Seyns an sich«. Die Aufhebung des metaphysischen Wahrheitsbegriffs, in: Am Rande des Idealismus. Studien zur Philosophie Karl Leonhard Reinholds. Hrsg. von W. Kersting und D. Westerkamp. Paderborn: mentis 2008, 187–232.
  • Laughter, Catharsis, and the Patristic Conception of Embodied Logos, in: Embodiment in Cognition and Culture. Hrsg. von J. M. Krois, A. Steidele, M. Rosengren, D. Westerkamp. Amsterdam/Philadelphia: John Benjamins 2007, 221–242.
  • Wahrheit und kulturelle Tatsachen. Thesen zur »Logik« der Kulturwissenschaften, in: Das Leben denken – Die Kultur denken, Bd. 2. Hrsg. von R. Konersmann, Freiburg/Munich: Alber 2007, 79–105.
  • Die andere Sprache. Zur Genese der grammatischen Metaphysikkritik, in: Metaphysik und Moderne. Festschrift für Claus-Artur Scheier. Hrsg. von D. Westerkamp und A. von der Lühe. Würzburg: Königshausen & Neumann 2007, 83–104.
  • Der Anfang der Vernunft. Johann Nicolaus Tetens und die Sprachphilosophie der Aufklärung, in: Christiana Albertina 44 (2007), 6–20.
  • Platon in Moses. Hegels Kritik der Substanzmetaphysik und die philosophia haebraeorum, in: Hegel-Jahrbuch 2005. Berlin: Akademie Verlag 2005, 106–113.
  • Schellings Anthropologie der Schuld, in: Archiv für Begriffsgeschichte 46 (2004), 197–224.
  • Die Historizität der "Naturformen der Dichtung". Bemerkungen zu einem Problem der Gattungspoetik um 1820, in: Sprache und Literatur 83 (1999), 113–124.

c. Handbuchartikel

  • Wahrheit, in: Handbuch Kulturphilosophie. Hrsg. von R. Konersmann. Stuttgart: Metzler 2012, 402–407.
  • Geist, objektiver, in: Handbuch Kulturphilosophie. Hrsg. von R. Konersmann. Stuttgart: Metzler 2012, 325–329.
  • Sprache, in: Handbuch Kulturphilosophie. Hrsg. von R. Konersmann. Stuttgart: Metzler 2012, 252–263.
  • Weg, in: Wörterbuch der philosophischen Metaphern. Hrsg. von R. Konersmann. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 2007, 518–545.

d. Herausgaben

  • Embodiment in Cognition and Culture. Hrsg. von J. M. Krois, A. Steidele, M. Rosen-gren, D. Westerkamp. Amsterdam/Philadelphia: John Benjamins 2007 (304 S.).
  • Metaphysik und Moderne. Ortsbestimmungen philosophischer Gegenwart. Festschrift für Claus-Artur Scheier. Hrsg. von D. Westerkamp und A. von der Lühe. Würzburg: Königshausen & Neumann 2007 (352 S.).
  • Zeitschrift für Kulturphilosophie. Hrsg. von R. Konersmann, J. M. Krois (†) und D. Westerkamp. Hamburg: Meiner 2007 ff.
  • Am Rande des Idealismus. Studien zur Philosophie Karl Leonhard Reinholds. Hrsg. von W. Kersting und D. Westerkamp. Paderborn: mentis 2008 (240 S.).

e. Übersetzungen

  • Margret Gilbert: Plurale Subjekte: Ein Simmelscher Ansatz. Erscheint in: Zeitschrift für Kulturphilosophie 9 (2015).
  • Daniel Breazeale: Zwischen Kant und Fichte, in: Am Rande des Idealismus. Hrsg. von W. Kersting und D. Westerkamp. Paderborn: mentis 2008, 9–39.
  • Richard J. Bernstein: Freud und das Vermächtnis des Moses. Berlin/Wien: Philo 2003. (244 S.)
  • Daniel Boyarin: Den Logos zersplittern. Zur Genealogie der Nichtbestimmbarkeit des Textsinns im Midrasch. Berlin/Wien: Philo 2002. (54 S.)
  • Elliot R. Wolfson: Sprache, Eros, Dasein. Kabbalistische Hermeneutik und poetische Einbildungskraft. Berlin/Wien: Philo 2002. (72 S.)

Lehre (in umgekehrter Chronologie)

An der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel:

SoSe 2017

  • Senior Fellow am “Maimonides Centre for Advanced Study” der Universität Hamburg

WiSe 2016/17

  • VL: Fragen der Philosophie. Eine Einführung
  • VL: Moderne Ästhetik – ästhetische Modernität
  • BA: Platon: Euthydemos 
  • MA: Der Deutsche Idealismus (2): Forschungspositionen
  • KO: Master- und Doktorandenkolloquium

SoSe 2016

  • VL: Wahrheitstheorien (2): Realismus
  • BA: Platon: Lysis 
  • MA: Schelling: System des transzendentalen Idealismus 
  • KO: Master- und Doktorandenkolloquium

WiSe 2015/16

  • VL: Fragen der Philosophie. Eine Einführung
  • VL: Philosophie und Bildwissenschaft
  • BA: Kant: Kritik der reinen Vernunft (4)
  • MA: Fichte: Grundlage der gesamten Wissenschaftslehre (1794)
  • MA: Zur Idee der Universität (mit A. von der Lühe)
  • KO: Master- und Doktorandenkolloquium

SoSe 2015

  • VL: Wahrheitstheorien (1): Pragmatismus
  • VL: Der Deutsche Idealismus (1): Denkformen
  • MA: Reinhold: Das menschliche Erkenntnisvermögen
  • KO: Master- und Doktorandenkolloquium

WiSe 2014/15

  • VL: Wahrnehmen, Vorstellen, Denken
  • VL: Philosophische Logik und Argumentationstheorie
  • BA: Kant: Kritik der reinen Vernunft (3)
  • MA: Philosophy and Ethology (in engl. Sprache; zus. mit Y. Hendlin)
  • KO: Master- und Doktorandenkolloquium

SoSe 2014 (Forschungssemester)

  • MA: Kritik der Aufklärung
  • (Exkursionsseminar, Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel; zus. mit A. von der Lühe; R. Becker)

WiSe 2013/14

  • VL: Einführung in die Logik und Argumentationstheorie
  • BA: Kant: Kritik der reinen Vernunft (2)
  • MA: Sartre: L’imaginaire
  • MA: Die unbedingte Universität (zus. mit A. von der Lühe)
  • KO: Master- und Doktorandenkolloquium

SoSe 2013

  • VL: Einführung in die Philosophie und ihre Geschichte
  • BA: Kant: Kritik der reinen Vernunft (1)
  • BA: Empirismus und Rationalismus
  • MA: Ästhetik der Aufklärung
  • (Exkursionsseminar, Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel; zus. mit A. von der Lühe)
  • KO: Master- und Doktorandenkolloquium

WiSe 2012/13

  • VL: Sprache, Logik, Argumentation
  • VL: Philosophie und Ikonologie
  • BA: Wilhelm von Ockham: Summa logicae
  • MA: Ikonische Prägnanz
  • KO: Master- und Doktorandenkolloquium

SoSe 2012

  • VL: Die symbolische Reflexion der Sprache
  • BA: Philosophisches Argumentieren
  • BA: Anselm von Canterbury: De veritate
  • MA: Reinhold: Über den Begriff der Wahrheit
  • KO: Master- und Doktorandenkolloquium
  • Organisation und Moderation:
  • RVL: In welcher Natur wollen wir leben?

WiSe 2011/12

  • VL: Ikonische Prägnanz
  • US: Quine: Two Dogmas of Empiricism
  • US: Nikolaus von Kues: De mente
  • OS: Merleau-Ponty: Signes (zus. mit R. Becker)
  • KO: Master- und Doktorandenkolloquium

SoSe 2011

  • VL: Sprachanalyse und Wahrheitsbegriff
  • US: Ryle: The Concept of Mind
  • US: Hegel: Philosophie des subjektiven Geistes
  • OS: Politische Philosophie im 18. Jahrhundert
  • (Exkursionsseminar, Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel; zus. mit A. von der Lühe)
  • KO: Master- und Doktorandenkolloquium

WiSe 2010/11

  • VL: Sprache und Bewusstsein
  • US: Foucault: L’ordre du discours
  • US: Geschichtsphilosophie: Kant, Schiller, Schelling
  • OS: Derrida: La différance (zus. mit R. Becker)
  • KO: Master- und Doktorandenkolloquium

SoSe 2010

  • VL: Hegels und Humboldts Sprachdenken
  • US: Habermas: Wahrheitstheorien und Universalpragmatik
  • US: Bewusstseinstheorien

WiSe 2009/10

  • VL: Philosophie der Sprache und des Geistes
  • VL: Einführung in die Philosophie und ihre Geschichte
  • OS: Adorno: Ästhetische Theorie

SoSe 2009

  • VL: Einführung in die Philosophie und ihre Geschichte
  • US: Philosophie des Geistes. Ausgewählte Texte und Probleme
  • OS: Tetens: Philosophische Versuche über die menschliche Natur

WiSe 2008/09

  • VL: Sprache, Denken, Phantasie
  • VL: Zeit und Bild. Anfänge der Philosophie der Kunst
  • US: Hegel: Philosophie der Kunst (1826) 

SoSe 2008

  • VL: Sprache, Wahrheit, Argumentation
  • OS: Gefühl und Empfindung: Philosophische Psychologie im 18. Jahrhundert
  • (Exkursionsseminar, Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel; zus. mit A. von der Lühe)
  • US: Hegel und Humboldt 
  • Organisation und Moderation:
  • RVL: Philosophische Weltliteratur (zus. mit R. Becker)

WiSe 2007/08

  • VL: Antike und mittelalterliche Ästhetik
  • US: Einführung in die sprachanalytische Philosophie
  • US: Philosophische Anthropologie

SoSe 2007

  • OS: Lessing: Ästhetische Schriften
  • (Exkursionsseminar, Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel; zus. mit A. von der Lühe)
  • OS: Hegels Philosophie des subjektiven Geistes (zus. mit. W. Kersting)
  • KO: Examens- und Magisterkolloquium

WiSe 2006/07

  • VL: Von Hegel zu Frege. Ursprünge der modernen Sprachphilosophie
  • KO: Examens- und Magisterkolloquium

SoSe 2006

  • VL: Kunst und Polis
  • US: Logische Propädeutik
  • US: Logisch-sprachphilosophische Grundbegriffe

WiSe 2006/06

  • VL: Wahrheitstheorien
  • OS: Das Kunstwerk: Heidegger und Benjamin

SoSe 2005

  • VL: Sprachphilosophie der Aufklärung
  • US: Thomas von Aquin: De ente et essentia

WiSe 2004/05

  • US: Aristoteles: Poetik
  • US: Einführung in die Sprachphilosophie des 20. Jahrhunderts

An der Freien Universität Berlin:

SoSe 2004

  • PS: Hegel: Enzyklopädie der philosophischen Wissenschaften

SoSe 2003

  • PS: Ethik und Metaphysikkritik in der neueren französischen Philosophie

Legende:

  • VL = Vorlesung
  • RVL = Ringvorlesung
  • KO = Kolloquium
  • OS = Oberstufenseminar (Hauptseminar)
  • US = Unterstufenseminar (Proseminar)
  • BA = BA-Seminar
  • MA = MA-Seminar
  • PS = Proseminar