Vita

Guli-Sanam Karimova, geboren in Taschkent (Usbekis­tan), studierte zunächst Wirtschaftswissenschaften (Ba­chelor of Arts) an der Nationalen Universität Usbekist­ans. Um ihre Kenntnisse der Ökonomie im globalen Rah­men zu vertiefen, setzte sie ihr Studium an der Univer­sität Kassel fort. Nach Beendigung des Masterstudiums in Wirtschaftswissenschaften studierte sie Philosophie an der Universität Kassel. Im August 2016 erhielt sie den Master in Philosophie mit einer Abschlussarbeit zum Thema "Der Naturbegriff im Frühwerk von Karl Marx".

Während ihres Philosophiestudiums arbeitete sie als wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Wirtschafts- und Unternehmensethik bei Dr. Olaf Schumann, Prof. Dr. Martin Binder und Prof. Dr. Christian Schubert an der Universität Kassel.

Seit Dezember 2016 ist sie wissenschaftliche Assisten­tin und Promotionsstudentin am Kiel Centre for Globali­zation.