DownloadDownload

»Vielfalt in der Einheit« –  Broschüre zum Philosophischen Seminar und zu den Studiengängen.
Auch als Faltblatt und auf Englisch.

Dr. Lieske Voget-Kleschin

|Vita| |Forschung| |Lehre| |Publikationen|

 

Dr. Lieske Voget-Kleschin
Philosophisches Seminar der CAU zu Kiel

Leibnizstr. 6 | Zi. 315
24118 Kiel
Tel. 0431–880 2823
voget-kleschin@philsem.uni-kiel.de

Momentan in Elternzeit bis zum 15. April 2017 (Interesse an Projekten und Zusammenarbeit, per Email erreichbar)

 

| Vita |

seit 2015

Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat für Agrarpolitik, Ernährung und gesundheitlichen Verbraucherschutz (WBAEG) beim Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

2015/16 Mitglied der DKN-Arbeitsgruppe "Das Gesellschaftliche in sozial-ökologischen Modellen und Simulationen der Nachhaltigkeitsforschung, diskutiert am Beispiel gesellschaftlicher Möglichkeiten zur Reduktion des Fleischkonsums"

Wintersemester 2014/2015

Vertretung der Professur für Umweltethik an der Universität Greifswald

März 2013

Promotion

seit Oktober 2011

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Philosophie und Ethik der Umwelt der Universität Kiel

seit Juni 2011

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Umweltethik an der Universität Greifswald im Projekt „Nachhaltige Lebensstile – welchen Beitrag kann ein bewussterer Fleischkonsum zu mehr Naturschutz, Klimaschutz und Gesundheit leisten?“ (vgl. http://www.bfn.de/fileadmin/MDB/documents/ina/2012/2012-Programm-Lebensstile-II-barrierefrei.pdf, http://www.bfn.de/12516.html)

seit August 2010

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Umweltethik an der Universität Greifswald im Projekt „Landnahmen und nachhaltige Entwicklung“ (vgl. http://www.landgrab.de/) (seit 01.10.2012 an der Professur für Philosophie und Ethik der Umwelt der Universität Kiel)

Oktober 2009 – März 2010

Lehrbeauftragte am Lehrstuhl für Allgemeine Volkswirtschaftslehre und Landschaftsökonomie der Universität Greifswald

Oktober 2008 – März 2011

Lehrbeauftragte des Instituts für Philosophie der Universität Greifswald

August 2008 – September 2010

Promotionsstipendium der Deutschen Bundesstiftung Umwelt

Oktober 2006 – Juni 2008

Wissenschaftliche Referentin für Prof. Dr. Konrad Ott im Rat von Sachverständigen für Umweltfragen (SRU)

Juli 2005 – August 2006

Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen im Projekt „Zwischen Politik und Alltag. Konkrete Diskurse an Schulen und Hochschulen zum Einsatz moderner Biotechnologien in Medizin und Landwirtschaft“

 

| Forschung |

Dissertation „Sustainable Food Consumption? Claims for Sustainable Lifestyles in between Normative and Eudaimonistic Issues. The Example of Food Production and Consumption” (eingereicht am 26.10.2012)

Drittmittelprojekt: „Landnahmen und nachhaltige Entwicklung“ (vgl. http://www.landgrab.de/)

Drittmittelprojekt: „Nachhaltige Lebensstile – welchen Beitrag kann ein bewussterer Fleischkonsum zu mehr Naturschutz, Klimaschutz und Gesundheit leisten?“ (vgl. http://www.bfn.de/fileadmin/MDB/documents/ina/2012/2012-Programm-Lebensstile-II-barrierefrei.pdf, http://www.bfn.de/12516.html)

Projektkolleg "Erfahrung und Umgang mit Endlichkeit" (vgl. http://www.collegiumphilosophicum.uni-kiel.de/de/projektkollegien/projektkolleg-erfahrung-und-umgang-mit-endlichkeit-1)

 

| Lehre |

WiSe 2013/14

Basic readings in sustainability (auf English)

SoSe 2013

Martha Nussbaum: Anthropologie und Ethik

WiSe 2012/13

Grundlagentexte der Umweltethik

WiSe 2011/12

Mitarbeit an der Konzeption einer Lehreinheit im Bereich Ethik der Ernährung im Rahmen eines Werkvertrages mit dem Internationalen Zentrum für Ethik in den Wissenschaften (IZEW) der Universität Tübingen

    WiSe 2010/11

    Anerkennung oder Verteilung? Anerkennungstheorien und Fragen der Gerechtigkeit (zusammen mit Barbara Muraca)

    Mitarbeit an der Konzeption und Durchführung einer Lehreinheit „Ethics of Food and Nutrition Security“ an der Universität Hohenheim im Rahmen eines Werkvertrages mit dem dem Internationalen Zentrum für Ethik in den Wissenschaften (IZEW) der Universität Tübingen

    SoSe 2010

    Nachhaltigkeit und Regionalität

    WiSe 2009/10

    Tugendethik

    Nachhaltige Landnutzung: einzelbetriebliche, sozioökonomische und institutionelle Faktoren (zusammen mit Regina Neudert)

    SoSe 2009

    Ethische Aspekte der Landwirtschaft

    WiSe 2008/09

    Von M. Nussbaums eudaimonistischer Ethik zu Suffizienz: Die Bedeutung von Lebensqualität im Rahmen einer Theorie starker Nachhaltigkeit (zusammen mit Barbara Muraca)

     

    | Publikationen |

    Peer reviewed

    Schultz, Emily; Christen, Marius; Voget-Kleschin, Lieske; Burger, Paul (2013): A Sustainability-Fitting Interpretation of the Capability Approach: Integrating the Natural Dimension by Employing Feedback Loops. In: Journal of Human Development and Capabilities 14 (1), S. 115–133. DOI: 10.1080/19452829.2012.747489

    Voget-Kleschin, Lieske; Stephan, Setareh (2013): The Potential of Standards and Codes of Conduct in Governing Large-Scale Land Acquisition in Developing Countries Towards Sustainability. In: J Agric Environ Ethics. DOI: 10.1007/s10806-013-9454-y

    Voget-Kleschin, Lieske (2013): Large-Scale Land Acquisition: Evaluating its Environmental Aspects Against the Background of Strong Sustainability. In: J Agric Environ Ethics. 10.1007/s10806-013-9448-9

    Voget-Kleschin, Lieske: Employing the Capability Approach in conceptualizing Sustainable Development. Eingereicht im Journal of Human Development and Capabilities (27.06.2011), resubmitted with major revisions (30.07.2012), resubmitted with minor revisions (14.03.2013).

    Voget-Kleschin, Lieske (2012): Employing a normative conception of sustainability to reason and specify green consumerism. In: Thomas Potthast und Simon Meisch (Hg.): Climate Change and Sustainable Development. Ethical Perspectives on Land Use and Food Production: Wageningen Academic Pub, S. 361–366.

    Voget-Kleschin, Lieske (2012): The Mepham-Matrix and the importance of institutions in food and agricultural ethics. In: Thomas Potthast und Simon Meisch (Hg.): Climate Change and Sustainable Development. Ethical Perspectives on Land Use and Food Production: Wageningen Academic Pub, S. 505–510.

    Herausgeberschaften

    Ott, Konrad; Muraca, Barbara; Dierks, Jan; Voget-Kleschin, Lieske (2013): Handbuch Umweltethik. Metzler-Verlag

    Voget-Kleschin, Lieske; Ott, Konrad (2013): Special Issue on Large-Scale Land-Acquisition in Developing Countries, Journal of Agricultural and Environmental Ethics.

    Egan-Krieger, T.v.; Schultz, J.; Thapa, P.; Voget, L. (Hrsg.) (2009): Die Greifswalder Theorie starker Nachhaltigkeit. Ausbau, Anwendung und Kritik. Marburg, Metropolis.

    Reviews

    Voget-Kleschin, Lieske (2012): UNDP: Human Development Report 2011: Sustainability and Equity. Environmental Values, Vol. 12, Nr.4, S. 525-528.

    Voget-Kleschin, Lieske; Christen, Marius (2011): Felix Rauschmayer, Ines Omann and Johanes Frühman (eds.): Sustainable Development: Capabilities, Needs, and Wellbeing. Environmental Values, Vol 20, Nr. 3, S. 447-449.

    Sonstige

    Nolte, Kerstin; Voget-Kleschin, Lieske (2013): Evaluating Consultation in Large-scale Land Acquisitions. Spotlight on Three Cases in Mali. The Land Deal Politics Initiative (LDPI Working Paper, 28).

    Voget-Kleschin, Lieske (2013): Die Nachfrage nach gentechnikfreien Lebensmitteln als Beispiel der politischen Dimension von Kaufentscheidungen. In: Franz-Theo Gottwald, Isabell Boergen und Isabel Boergen (Hg.): Essen & Moral. Beiträge zur Ethik der Ernährung. Marburg: Metropolis, S. 87–95.

    Voget-Kleschin, Lieske (2013): Umwelt - Ernährung - Ethik. Politische und soziale Dimension von Ernährung. In: Zeitschrift Außerschulische Bildung (1), S. 15–21.

    Ott, Konrad; Voget, Lieske (2013): Suffizienz: Umweltethik und Lebensstilfragen. In: Jens Ole Beckers, Florian Preußger und Thomas Rusche (Hg.): Dialog - Reflexion - Verantwortung. Zur Diskussion der Diskurspragmatik. Würzburg: Königshausen & Neumann, S. 315–344.

    Voget-Kleschin, L.; Ott, K.; Piechocki, R.; Potthast, T., Wiersbinski, N. (2012): Das gute Leben mit der Natur – Vilmer Thesen zu Lebensstilen und Naturschutz . Natur und Landschaft, Jahrgang 87, Nr.5.

    Muraca, B.; Voget-Kleschin, L. (2012): Strong Sustainability across Culture(s). In: Banse, G.; Nelson, G.; Parodi, O.; (Hrsg) Sustainability 2010: The Cultural Dimension, im Erscheinen.

    Voget-Kleschin, L. (2011): Nachhaltige Ernährung. In: Studierenden-Initiative Greening the University e.V. (Hrsg.): Wissenschaft für nachhaltige Entwicklung! Multiperspektivische Beiträge zu einer verantwortungsbewussten Wissenschaft. Marburg, Metropolis.

    Dietrich, J.; Lutz, R., Voget-Kleschin, L.; Hilscher, M.; Dhusenti, M.; Schweitzer, S.; Bellows, A. (2011): Food Ethics oder: Die Entwicklung eines Instruments zur Messung des Beitrags ethischer Theorie zur Steigerung ethischer Sensibilität. Zeitschrift für Didaktik der Philosophie und Ethik Nr.2/2011.

    Ott, K.; Epple, C.; Korn, H.; Piechocki, R.; Potthast, T.; Voget, L.; Wiersbinski, N. (2010): Vilmer Thesen zu Naturschutz im Klimawandel. Natur und Landschaft Jahrgang 85, Nr.6, S. 229-233.

    Voget, L. (2009): Was bedeutet es für eine Theorie starker Nachhaltigkeit, den Fähigkeitenansatz ernst zu nehmen. In: Egan-Krieger, T.v., Schultz, J., Thapa, P., Voget, L. (Hrsg.) (2009): Die Greifswalder Theorie starker Nachhaltigkeit. Ausbau, Anwendung und Kritik. Marburg, Metropolis, S. 65-80.

    Voget, L. (2009): Suffizienz als politische Frage. In: Egan-Krieger, T.v.; Schultz, J.; Thapa, P.; Voget, L. (Hrsg.) (2009): Die Greifswalder Theorie starker Nachhaltigkeit. Ausbau, Anwendung und Kritik. Marburg, Metropolis, S. 209-224.

    Mildenberger, G.; Dietrich, J.; Kosuch, M.; Marx-Stölting, L.; Müller, A.; Schell, T.v.; Tyroller, A.; Voget, L. (im Erscheinen): Konkrete Diskurse an Schulen und Hochschulen. In: Göpfert, J.; Moos, T. (Hrsg.): Konfliktfelder beackern. Dialog- und Partizipationsverfahren bei fundamentalen Technikkonflikten am Beispiel der Grünen Gentechnik. Reihe Ethik interdisziplinär. Münster, Hamburg, Lit Verlag, S. 169 – 181.

    Ruschkowski, E.v.; Ott, K.; Voget, L. (2008): Nutzungskonflikte zwischen Biomasseanbau, Naturschutz und Klimaschutz. In: Nutzungskonflikte bei nachwachsenden Rohstoffen. Tagungsband. Rostock, Wissenschaftsverbund Um-Welt (WVU).

    Dietrich, J.; Kosuch, M.; Marx-Stölting, L.; Mildenberger, G.; Müller, A.; Schell, T.v.; Seitz, O.; Tyroller, A.; Voget, L. (2008): Konkrete Diskurse zur ethischen Urteilsbildung: Ein Leitfaden für Schule und Hochschule am Beispiel moderner Biotechnologien. München, Oekom-Verlag.

    Dietrich, J.; Kosuch, M.; Marx-Stölting, L.; Mildenberger, G.; Tyroller, A.; Voget, L. (2006): Zwischen Politik und Alltag - Konkrete Diskurse an Schulen und Hochschulen zum Einsatz moderner Biotechnologie in Medizin und Landwirtschaft. Zeitschrift für Didaktik der Philosophie und Ethik Nr. 2/2006.

     

    | Vorträger in deutscher Sprache |

    27.05.2013 Naturschutz und Ethik. Vortrag im Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume Schleswig-Holstein (LLUR)

    21.05.2013 Endlichkeit natürlicher Ressourcen als Herausforderung für ein System der Menschenrechte. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Projektkolleg ›Erfahrung und Umgang mit Endlichkeit‹“ am der CAU Kiel

    07.05.2012 Vortrag „Großflächige Investitionen in Land in Entwicklungsländern“ im Rahmen einer Veranstaltung des Fachschaftsrats Politikwissenschaften der Universität Greifswald

    16.04.2012 Vortrag „Ernährung und Ethik“ im Rahmen des Seminars Seminar zu aktuellen Themen der Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaft an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

    24.11.2011 Vortrag:“ Nachhaltigkeit und Naturschutz. Überschneidungen und Spannungen“, im Rahmen der Ringvorlesung „Nachhaltige Landnutzung und Ernährung aus verschiedenen Perspektiven an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

    19.11.2011 Vortrag: „Nachhaltige Lebensstile und bewusster Fleischkonsum“ im Rahmen des Klimaaktionstages der Universitäts- und Hansestadt Greifswald

    14.-17.11.2011: Durchführung der Tagung: Nachhaltige Lebensstile –welchen Beitrag kann ein bewussterer Fleischkonsum zu mehr Naturschutz leisten? für das Bundesamt für Naturschutz, Außenstelle Insel Vilm

    17.-21.07.2011 Vortrag: Nachhaltige Ernährung. Im Rahmen der Tagung „Das gute Leben mit der Natur – Lebensstile und Naturschutz, 11. Vilmer Sommerakademie“ der Außenstelle des Bundesamtes für Naturschutz Vilm

    20.-21.05.2011 Vortrag (gemeinsam mit Barbara Muraca): Weniger ist mehr – nachhaltige Lebensstile zwischen Politik, Zivilgesellschaft und individueller Verantwortung. Im Rahmen der Tagung „Wohlstand für alle in einer begrenzten Welt?“ der Katholischen Akademie Trier

    02.-03.11.2010: Projektvorstellung des Projekts “Landnahmen und nachhaltige Entwicklung” im Rahmen des WinKickOff Workshops des BMBF-Förderschwerpunkts „Wirtschaftswissenschaften für Nachhaltigkeit“

    18.-19.10.2010: Discussant im Rahmen der Tagung „The political power of non-state actors – assessment and implications“ an der Universität Greifswald

    11.-14.10.2010 Vortrag: Biologische Vielfalt durch Konsum von Produkten fördern – kann das gehen? Im Rahmen der Tagung „Bio und regionale Kompetenz: Vielfalt in der Natur – mehr Vielfalt an regionalen Produkten“ der Außenstelle des Bundesamtes für Naturschutz Vilm

    26.-27.07.2010 Teilnahme an der Arbeitsgruppensitzung der AG „Food Ethics“ der Schweisfurth-Stiftung in München

    07.10.2009 Vortrag: Nachhaltiger Konsum durch Premiumlebensmittel mit Mehrwert für Natur und Region. Im Rahmen der Tagung „Qualität auf ganzer Linie – Premiumlebensmittel mit Mehrwert für Natur und Region“ der Außenstelle des Bundesamtes für Naturschutz Vilm

    23./24.01.2009 Teilnahme an der Arbeitsgruppensitzung der AG „Food Ethics“ der Schweisfurth-Stiftung in Salzburg

    18.10.2008 „Nachhaltige Ernährung? Die Bedeutung von Suffizienzstrategien hinsichtlich Ernährungsfragen im Rahmen einer normativen Theorie von Nachhaltigkeit“ im Rahmen des Symposiums „Aspekte der Medizinphilosophie 2008 – Thema Essen“ in Kooperation mit dem Interfakultären Zentrum für Ethik in den Wissenschaften (IZEW) der Universität Tübingen

    15./16.10. 2008 Teilnahme an der konstituierenden Sitzung der AG „Food Ethics“ der Schweisfurth-Stiftung in München

    08.10.2008 Vortrag „Ethische Aspekte des Konsums ökologisch und regional produzierter Lebensmittel“ im Rahmen der Tagung „Bioprodukte aus der Region – Chancen für mehr Klimaschutz, Biodiversität und regionale Wertschöpfung“ am Bundesamt für Naturschutz – internationale Naturschutzakademie, Insel Vilm

    15.09.2008 Vortrag "Der Greifswalder Ansatz starker Nachhaltigkeit als Beitrag im umweltethischen Diskurs?" im Rahmen des XXI. Deutschen Kongress für Philosophie vom 15. bis 19.09.2008, Essen

    15.07.2008 Vortrag „Klimawandel zwischen Effizienz und Suffizienz – die Notwendigkeit gesellschaftlicher und individueller Verhaltensänderungen“ im Rahmen der 8. Vilmer Sommerakedemie „Natur schützen im Klimawandel“ der Außenstelle des Bundesamtes für Naturschutz Vilm

    10.06.2008 Vortrag „Nachhaltig leben? Lebensqualität statt Lebensstandard“ Vortrag im Rahmen der Themenreihe „Einstieg in die Nachhaltige Entwicklung VII“ an der HU Berlin

    | Vorträge in englischer Sprache |

    21.06.2012 presentation “Ethically evaluating Large-Scale Land-Acquisition from a sustainability perspective: Comparing Eastern Europe and Sub-Sahara Africa” during the conference “Land Use in Transition: Potentials and Solutions between Abandonment and Land Grabbing”, Leibniz Institute of Agricultural Development in Central and Eastern Europe (IAMO), Halle (Saale)

    18.06.2012 Presentation “Large-scale Land Acquisition in Developing Countries” during the Greifswalder International Student Festival (Gristuf), Greifswald

    02.06.2012 Presentation “The Mepham Matrix and the importance of institutions in food and agricultural ethics” during the “10th Congress of the European Society for Agricultural and Food Ethics (EurSafe) 2012: “Climate Change and Sustainable Development: Ethical Perspectives on Land Use and Food Production””, Internationales Zentrum für Ethik in den Wissenschaften (IZEW) of the University Tübingen

    31.05.2012 Presentation „Employing a normative conception of sustainability to reason and specify green consumerism” during the “10th Congress of the European Society for Agricultural and Food Ethics (EurSafe) 2012: “Climate Change and Sustainable Development: Ethical Perspectives on Land Use and Food Production””, Internationales Zentrum für Ethik in den Wissenschaften (IZEW) of the University Tübingen

    11.05.2012 Presentation “Large-scale land acquisition in developing countries in a sustainability perspective “, during the „International Workshop on Large-Scale Land Acquisitions”, German Institute of Global and Area Studies (GIGA), Hamburg

    23.11.2011 presentation: „Large-scale land acquisition and biomass production in developing countries from a sustainability perspective” during the „Research Seminar. The role of policy, law and ethics in sustainable bioenergy transition processes” at the University Copenhagen

    26.10.2011 Presentation: „Large-scale Land Acquisition in Developing Countries” at the University Stuttgart-Hohenheim

    07.11.2011 Presentation: „Does the capability approach constitute a promising normative basis for the conceptualization of sustainable consumption?”, during the conference „Sustainable Consumption. Towards action and impact“, of the Federal Ministry of Education and Research-funding project social-ecological research

    07.10.2011 Presentation: “Foreign Direct Investment in Land: Landgrab or Development Opportunity?” during the international symposium “Economics of Land, Water and Nature Conservation in China” of the chair for landscape economics at the University Greifswald

    23.09.2011 presentation „Limits to landgrab? Governing large-scale land acquisition in developing countries towards compliance with moral, technical and natural boundaries”. During the conference “Limits to the Anthropocene”, Klima Campus Universität Hamburg, 22.-24.09.2011, with Kerstin Nolte

    30.06. – 02.07.2011 Presentation: ‘Landgrab’ as a rebuttal of market based environmental policy measures? During the conference “Nature Inc? Questioning the Market Panacea in Environmental Policy and Conservation. International Institute of Social Studies, Erasmus University Rotterdam.

    14.-17.06.2011 presentation: Sufficiency between individual decisions and political framework. Analyzing claims for sustainable lifestyles in a capability framework. During the conference “Advancing Ecological Economics. Theory and Practice”, 9th International Conference of the European Society for Ecological Economics.

    18.-19.10.2010: Discussant at the conference „The political power of non-state actors – assessment and implications“ at the University Greifswald

    02.07.2009 – 04.07.2009 presentation: Short supply chains as a criterion for sustainable food production and consumption during the participation in the international conferenz "Ethical Futures: Bioscience and Food Horizons - 8th Congress of the European Society for Agricultural and Food Ethics"in Nottingham (GB)

    17.07.2008 Presentation „The Greifswald Approach of strong sustainability as a contribution to environmental ethics?“ during the congress „Reconciling human existence and ecological integrity“ organised by the Global Ecological Integrity Group, Humboldt University, Berlin