Prof. Dr. Konrad Ott

|Vita| |Forschung| |Lehre| |Publikationen|

Prof. Dr. Konrad Ottbecker_r_bild.jpg
Philosophisches Seminar der CAU zu Kiel

Leibnizstr. 6 | Zi. 316
24118 Kiel
Tel.: 0431–880-2822
ott@philsem.uni-kiel.de

Sprechstunde: Mi 16-18 Uhr Terminabstimmung durch persönliche Eintragung in Anmeldeliste an Bürotür oder per Mail ans Sekretariat an bock@philsem.uni-kiel.de

 

| Vita |

Ich wurde am 20. Mai 1959 geboren, bin seit 1983 mit der Theologin Veronika Surau-Ott verheiratet, Vater von vier Kindern und Großvater zweier Enkelkinder. Nach Abitur und Zivildienst bereiste ich für mehrere Monate Südostasien, Nepal und Indien. 1982 nahm ich das Studium der Philosophie, Geschichte und Germanistik an der Universität Frankfurt auf, das ich 1986 mit dem Titel des Magister Artium abschloss. Meine Studienschwerpunkte waren Sprachphilosophie, Kritische Theorie, Diskursethik und die Theorie der historischen Geisteswissenschaften. 1989 wurde ich mit einer Arbeit über die Entstehung und Logik der Geschichtswissenschaft promoviert. Eine Tagung in Norwegen über Ecology and Ethics (1990) weckte mein Interesse an dem damals noch sehr neuen Teilgebiet der praktischen Philosophie namens Umweltethik. Von 1991 bis 1993 war ich Mitglied des Graduiertenkollegs „Ethik in den Wissenschaften“ an der Universität Tübingen. Schwerpunkte in dieser Zeit waren der Vergleich unterschiedlicher Ethiktheorien, Moralbegründungen, Methodologie angewandter Ethik, Umweltethik und Technikfolgenabschätzung. Von 1994 bis 1995 durfte ich eine Lehrstuhlvertretung an der Universität Tübingen wahrnehmen. 1995 habilitierte ich mich an der Universität Leipzig. Gemeinsam mit Barbara Skorupinski bearbeitete ich von 1996 bis 1999 das Forschungsprojekt ‚Technikfolgenabschätzung und Ethik an der Universität Zürich.

1997 wurde ich auf eine Stiftungsprofessur an die Universität Greifswald berufen, wo ich bis 2012 in der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät an dem interdisziplinären Studiengang "Landschaftsökologie und Naturschutz" das Fach Umweltethik lehrte. Von 2000 bis 2008 gehörte ich dem Rat von Sachverständigen für Umweltfragen (SRU) an. In dieser Zeit entwickelten Ralf Döring und ich eine theoretische Konzeption „starker“ Nachhaltigkeit, die sukzessive mit einem Forschungsprogramm untersetzt wurde, das in seiner praktischen Dimension insbesondere Natur- und Biodiversitätsschutz, Klimawandel, Wasserressourcen, Landwirtschaft und Renaturierung betrifft.

 

| Forschung |

Meine philosophischen Schwerpunkte sind Diskursethik, Umweltethik, Gerechtigkeitstheorien, Nachhaltigkeit, ethische Aspekte des Klimawandels, Naturschutzbegründungen und die normative Grundlagen der Umweltpolitik.

Meine wichtigsten Monographien sind: ‚Ökologie und Ethik‘ (1993), ‚Ipso Facto: Zur ethischen Begründung normativer Implikate wissenschaftlicher Praxis‘ (1997), ‚Technikfolgenabschätzung und Ethik‘ (2000, mit Barbara Skorupinski), ‚Moralbegründungen zur Einführung‘ (2005), ‚Theorie und Praxis starker Nachhaltigkeit‘ (2008, mit Ralf Döring), ‚Umweltethik zur Einführung‘ (2010), ,Naturethik und biblische Schöpfungserzählung. Ein diskurstheoretischer und narrativ-hermeneutischer Brückenschlag´(2015, mit C.Hardmeier) , ,Zur Dimension des Naturschutzes in einer Theorie starker Nachhaltigkeit.´(2015) und `Handbuch Umweltethik´(im Erscheinen). Mein aktuelles gesellschaftstheoretisches Interesse gilt Fragen einer Postwachstums-Gesellschaft.

Während meiner akademischen Laufbahn habe ich überwiegend trans- und interdisziplinär gearbeitet. Ich bemühe mich in Forschung und Lehre, die Reflexionskompetenz der Philosophie, Orientierungs- und Begründungsleistungen der Ethik und empirische Sachstände im Umweltbereich zu vermitteln. Meine außeruniversitäre Lieblingstätigkeit ist das „Weltenbummeln“ in Nah und Fern.

| Forschungsprojekte |

Schwerpunktprogramm (SPP 1689): Climate Engineering: Risks, Challanges, Opportunities?
Trade-offs between mitigation and climate engineering: an interdisciplinary approach (TOMACE)
Mittelgeber: DFG
Laufzeit: 1.10.2016-30.9.2019 (36 Monate)
Projektmitarbeiter: Julia Pohlers
Projektpartner: Prof. Dr. Kathrin Redanz (IfW), Dr. Christine Merk (IfW), Prof. Dr. Andreas Ernst (Universität Kassel)
 

Verbundprojekt: Biological Impacts of Ocean Acidification (BIOACID III)
Arbeitspaket 4.2 - Umweltethik, Ecosystem Services, Vorsorgeprinzip
Mittelgeber: BMBF
Laufzeit: 2016-2017 (13 Monate)
Projektmitarbeiter: Frederike Böhm

Verbundprojekt BACOSA II - Baltic Coastal System Analysis and Status Evaluation
Teilprojekt 1: Dynamics of Ecosystem Services and Their Valuations in the Coastal Zone of the Western Baltic Sea
Mittelgeber: BMBF
Laufzeit: 01.04.2016 - 31.03.2019 (36 Monate)
Projektmitarbeiter: Margarita Berg
Projektpartner: Prof. Dr. Felix Müller (CAU Kiel), Prof. Dr. Martin Benkenstein (Universität Rostock)
 

Collegium Philosophicum

SFB: Erfahrung und Umgang mit Endlichkeit - Sittlichkeit und Nachhaltigkeit in einer Postwachstumsgesellschaft (Teilprojekt im Rahmen des SFB-Vorantrags „Endlichkeit. Erfahrung und Umgang“, beantragt 2013)

Mittelgeber: DFG

Schwerpunktprogramm (SPP 1689): Climate Engineering: Risks, Challenges, Opportunities?

Arguing about Climate Engineering: Towards a comprehensive ethical analysis of an ongoing debate (DFG-Sachbeihilfe im SPP 1689)

Mittelgeber: DFG
Laufzeit: 2013 – 2016 (36 Monate)
Projektmitarbeiter: Christian Baatz, Dr. Lieske Voget-Kleschin
Projektpartner: Prof. Dr. Gregor Betz (KIT), Prof. Dr. Martin Visbeck (GEOMAR)

Verbundvorhaben: Energiekonflikte - Akzeptanzkriterien und Gerechtigkeitsvorstellungen unterschiedlicher erneuerbarer Energiesysteme

Teilvorhaben 2: Argumentationsanalyse der Akzeptanz- und Gerechtigkeitsvorstellungen von Projektgegnern

Mittelgeber: BMBF
Laufzeit: 01.10.2013 – 30.09.2016 (36 Monate)
Projektmitarbeiter: N.N.
Projektpartner: Dr. habil. Fritz Reusswig (PIK Potsdam), Prof. Dr. Jochen Franzke (Universität Potsdam)

Verbundprojekt: Bildung einer Forschungsplattform Entsorgungsoptionen für radioaktive Reststoffe
Interdisziplinäre Analysen und Entwicklung von Bewertungsgrundlagen

Mittelgeber: BMBF
Laufzeit: 01.01.2013 – 31.12.2017 (60 Monate)
Projektmitarbeiter: Moritz Riemann
Projektpartner: Prof. Dr. Klaus-Jürgen Röhling (TU Clausthal), Prof. Dr. Miranda Schreurs (FU Berlin),

Verbundprojekt: Landnahmen und nachhaltige Entwicklung
Teilprojekt: Ethische Analyse von Landnahmen

Mittelgeber: BMBF
Laufzeit: 01.06.2010 – 31.08.2013 (60 Monate)
Projektmitarbeiter: Dr. Tanja, Egan-Krieger, Dr. Lieske Voget-Kleschin
Projektpartner: Prof. Dr. Rainer Thiele (Institut f. Weltwirtschaft Kiel), Prof. Dr. Jann Lay (GIGA German Institute of Global and Area Studies Hamburg)

F+E-Vorhaben: Nachhaltige Lebensstile - welchen Beitrag kann ein bewussterer Fleischkonsum zu mehr Naturschutz, Klimaschutz und Gesundheit leisten?

Mittelgeber: BfN
Laufzeit: 01.03.2013 – 28.02.2014 (12 Monate)
Projektmitarbeiter: Dr. Lieske Voget-Kleschin, Leonie Bossert

sciencenet / BIOMOT

MOTivational strength of ecosystem services and alternative ways to express the value of BIOdiversity (Verwaltung u. Koordination: Universität Greifswald)

Mittelgeber: EU (7. Forschungsrahmenprogramm)
Laufzeit: 01.09.2011 – 31.08.2015 (48 Monate)
Projektmitarbeiter: Dr. Nathalie Soethe, Dr. Almuth Beringer
Projektpartner: Radboud University Nijmegen (Netherlands), University of Manchester (UK), Université Catholique de Louvain (Belgium), Universität Greifswald, Germany, University of Eastern Finland (Finland), ZRC SAZU (Slovenia), CIRPA-La Sapienza (Italy), Leiden University (Netherlands)

SuWaRest

Sustainable water management and wetland restoration in settlements of continental-arid Central Asia (Verwaltung: Universität Greifswald)

Mittelgeber: Kurt Eberhard Bode-Stiftung im Stifterverband f. d. Dt. Wissenschaft, University Foundation of Free University of Bozen-Bolzano
Laufzeit: März 2010 – Dezember 2013
Projektmitarbeiter: Dr. Niels Thevs, Jan F. Köbbing, Lilin Yu Kerschbaumer
Projektpartner: Prof. Dr. Stefan Zerbe (Free University of Bozen-Bolzano, Italy), Dr. Niels Thevs (Universität Greifswald), Prof. Dr. Marco Baratieri / Prof. Dr. Lorenzo Brusetti (Free University of Bozen-Bolzano, Italy), Prof. Dr. He Ping (Chinese Research Academy for Environmental Sciences, China)

 

| Lehre |

WiSe 2016/2017

Einführung in die philosophische Ethik (V)
Einführung in die Umweltethik (V)
Sustainability (V)
Theorien der Gerechtigkeit (V)
Ecology, biodiversity, and ecosystem services (V)
Forschungskolloquium Wirtschafts- und Umweltethik (K)

SoSe 2016

Deliberative Demokratie und Umweltethik (S)
Einführung in die philosophische Ethik (V)
Einführung in die Umweltethik (V)
Klimaethik (S)
Forschungskolloquium Wirtschafts- und Umweltethik (K)

SoSe 2015

Diskursethik (S)
Einführung in die Ethik (V)
Einführung in die Umweltethik (V)
Risikoethik (S)
Forschungskolloquium Wirtschafts- und Umweltethik (K)

WiSe 2014/2015

Concepts of Sustainable Development and Environmental Management (V/S)
Marxismus und Ethik (S)
Sustainability (V)
Theorien der Gerechtigkeit (V)
Ecology, biodiversity, and ecosystem services (V)
Forschungskolloquium Wirtschafts- und Umweltethik (K)
 

SoSe 2014

Einführung in die Umweltethik (V)
Kritische Theorie ("Frankfurter Schule") (V)
Naturethische Motive in der Kritischen Theorie (S)
Naturästhetik und Umweltethik (S)
Forschungskolloquium Wirtschafts- und Umweltethik (K)

WiSe 2013/2014

Biodiversität und Ecosystem Services (S)
G. F. W. Hegel - Grundlinien der Philosophie des Rechts (S)
Sustainability and Sustainable Development (V/S)
Einführung in die Philosophie (V)
Forschungskolloquium Wirtschafts- und Umweltethik (K)

SoSe 2013

Biozentrik (S)
Diskursethik (V)
Jürgen Habermas: Theorie des kommunikativen Handelns (S)
Selbstwert der Natur : Physiozentrische Umweltethiken (V)
Forschungskolloquium Wirtschafts- und Umweltethik (K)
 

WiSe 2012/2013

Einführung in die Umweltethik (V)
John Rawls: "A Theory of Justice" (S)
Theorien der Gerechtigkeit (V)
Umweltethik und politische Philosophie: Environmental Democracy, Environmental Justice, Political Ecology (S)

 

| Publikationen |

Monographien

Ott, K. (2016) : Zuwanderung und Moral. Reclam

Ott,K. (2015) : Zur Dimension des Naturschutzes in einer Theorie starker Nachhaltigkeit. Metropolis-Verlag Marburg

Hardmeier, Christof; Ott, Konrad (2015): Naturethik und biblische Schöpfungserzählung. Ein diskurstheoretischer und narrativ-hermeneutischer Brückenschlag. 1. Aufl., Stuttgart Kohlhammer

Ott, K. (2010): Umweltethik zur Einführung. Hamburg: Junius.

Ott, K., Döring, R. (2008): Theorie und Praxis starker Nachhaltigkeit. 2. erweiterte und aktualisierte Aufl.. Marburg: Metropolis.

Ott, K. (2005): Moralbegründungen zur Einführung. 2. Aufl.. Hamburg: Junius.

Schröder, M./Ott, K./Claussen, M./Grundwald, A./Hense, A./Klepper, G./Lingner, S./Schmitt, D./Sprinz, D. (2002): Klimavorhersage und Klimavorsorge. Wissenschaftsethik und Technikfolgenbeurteilung, Bd. 16. Berlin: Springer.

Skorupinski, B., Ott, K. (2000): Technikfolgenabschätzung und Ethik. Eine Verhältnisbestimmung in Theorie und Praxis. Zürich: Hochschulverlag.

Ott, K. (1997): Ipso Facto. Zur ethischen Begründung normativer Implikate wissenschaftlicher Praxis. Frankfurt/M.: Suhrkamp.

Hoffmann, J., Balz, B. C., Ott, K. et al. (1997): Ethische Kriterien für die Bewertung von Unternehmen. Frankfurt-Hohenheimer Leitfaden. Frankfurt: IKO-Verlag.

Ott, K. (1996): Vom Begründen zum Handeln. Aufsätze zur angewandten Ethik. Tübingen: Attempto.

Ott, K. (1994): Ökologie und Ethik. Ein Versuch praktischer Philosophie. 2. Aufl., Tübingen: Attempto.

Ott, K. (1991): Menschenkenntnis als Wissenschaft. Über die Entstehung und Logik der Historie als der Wissenschaft vom Individuellen. Diss. Phil. Frankfurt/M.

Herausgebertätigkeit

Ott, K./Muraca, B./Voget-Kleschin, L./Dierks, J. (Hg.): Handbuch Umweltethik, Stuttgart/Weimar: Metzler 2016 (in Bearbeitung).

Voget-Kleschin, Lieske; Ott, Konrad (2013): Introduction to the Special Issue of the Journal of Agricultural and Environmental Ethics on Ethical Aspects of Large-Scale Land Acquisition in Developing Countries. In: J Agric Environ Ethics 26 (6), S. 1059–1064. DOI: 10.1007/s10806-013-9450-2.

Ott, K./Page. E. (Eds.) (2009): Intergenerational Justice Review, 2/2009: Special Issue: Climate Change and intergenerational Justice.

Hampicke, U./Ott, K. (Eds.) (2003): Reflections on Discounting, international Journal of Sustainable Development - Special Issue 6(1) 2003.

Skorupinski, B./Ott, K. (Hg.) (2001): Ethik und Technikfolgenabschätzung. Beiträge zu einem schwierigen Verhältnis. Ökologie & Gesellschaft, Bd. 16. Basel u.a.: Helbig und Lichtenhahn.

Ott, K./Gorke, M. (Hg.) (2000): Spektrum der Umweltethik. Marburg: Metropolis.

Im Metropolis-Verlag Marburg besteht seit 2008 eine Reihe „Beiträge zu Theorie und Praxis starker Nachhaltigkeit“. Es sind bisher folgende Bände in dieser Reihe erschienen:

  • Kerschbaumer, Lilin: Water Ethics, Governance an Sustainability- Theory and Case Study on Northwest China.(Band 9)
  • Voget-Kleschin, Lieske; Bossert,Leonie; Ott, Konrad: Nachhaltige Lebensstile-Welchen Beitrag kann ein bewusster Fleischkonsum zu mehr Naturschutz, Klimaschutz und Gesundheit leisten? (Band 7)
  • Solmecke, Ulrike: Starke Nachhaltigkeit im interkulturellen Kontext. Theoretische Überlegungen und praktische Implikationen am Beispiel des Tourismus in der VR China.(Band 6)
  • Christen, Marius: Die Idee der Nachhaltigkeit. Eine werttheoretische Fundierung.(Band 5)
  • Schulz, Julia: Umwelt und Gerechtigkeit in Deutschland (Band 4)
  • Thapa,Phillip et al. (Hg.): Die Greifswalder Theorie starker Nachhaltigkeit.(Band 2)

 

Wissenschaftliche Aufsätze

Ott, Konrad: On the Meaning of Eudemonic Arguments for a Deep Anthropocentric Environmental Ethics. In: New German Critique, The Challenge of Ecology to the Humanties: Posthumanism or Humanism? Nr.128 (August 2016), S.105-126

Ott, Konrad: Der slippery slope im Schatten der Shoa und die Aporien der bürgerlichen Gesellschaft angesichts der Zuwanderung. In: Hastedt, Heiner (Hg.):Macht und Reflektion, Dt. Jahrbuch Philosophie Band 6 (2016), S.47-75

Ott, Konrad; Baatz, Christian:Why Aggressive Mitigation Must Be Part of Any Pathway. In:Preston, Christopher: Climate Justice and Geoengineering (2016), S.93-108

Ott, Konrad; Hendlin, Yogi: Habermas on Nature: A Postnormal Reading between Moral Intuitions and Theoretical Restrictiveness. In: Environmental Ethics Nr. 38 2016,S.183-208

Ott, Konrad; Kerschbaumer, Lilin; Köbbing, Jan Felix ;Thevs, Niels: Bringing Sustainability Down to Earth: Heihe River as a Paradigm Case of Sustainable Water Allocation. In: Agricultural&Environmental Ethics Volume 9, Nr.4, 2016

Ott, Konrad: Allgemeine Ethik und praktische Philosophie. In:Werkner, Ines-Jacqueline; Eberling, Klaus (Hrsg,): Handbuch Friedensethik (2016), S. 79-92

Ott, Konrad: Verantwortung in Anthropozän und Konzepte von Nachhaltigkeit. In:Patenge, Markus ;Beck, Roman; Luber, Markus (Hrsg.): Schöpfung bewahren-Theologie und Kirche als Impulsgeber für eine nachhaltige Entwicklung , S.64-104 (2016)

Ott,Konrad: Zum Selbst der Orientierung. In: A.Bertino,E.Poljakova, A.Rupschus, B.Alberts (Hrsg.): Zur Philosophie der Orientierung, S.115-126,De Gruyter 2016

Ott, Konrad: Sittlichkeit und Nachhaltigkeit in einer Postwachstumsgesellschaft. Eine Forschungsagenda. In: Bihrer, Andreas; Franke-Schwenk, Anja;Stein, Tine (Hg.): Endlichkeit- Zur Vergänglichkeit und Begrenztheit von Mensch, Natur und Gesellschaft, Transcript Verlag 2016,  S.150- 177

Chan, K.M.A.; Balvanera, P.; Benessaiah, K.; Chapman, M.; Díaz, S.; Gómez-Baggethun, E.; Gould, R.; Hannahs, N.; Jax, K.; Klain, S.; Luck, G.W.; Martín-López, B.; Muraca, B.; Norton, B.; Ott, K.; Pascual, U.; Satterfield, T.; Tadaki, M.; Taggart, J. & Turner, N. (2016): Why protect nature? Rethinking values and the environment, PNAS 113 (6), 1462-1465.(peer reviewed)

Baatz, Christian; Ott, Konrad: Klimaethik: Migration, Adaptation und Climate Engineering. In: Kallhoff, Angelika (Hrg.): Klimagerechtigkeit und Klimaethik. Wiener Reihe 18, S. 181 - 198, Berlin/Boston 2015.

Ott, Konrad: Ethik und Moral. Jagd aus naturethischer Sicht. In: Gestresst, Verwaist und Eingesperrt - der ethische Umgang mit unseren großen Wildtieren in Politik und Jagd. Tagungsband zum 7. Rotwildsymposium der dt. Wildtier Stiftung (25.-28.09.2014 Warnemünde), S. 38 - 52, Hamburg 2015.

Ott, Konrad: Ökologie und Naturschutz. In: Sturma, Dieter; Heinrichs, Bert (Hrsg.): Handbuch Bioethik. S. 346-354, Stuttgart 2015.

Sillmann, Jana; Lenton, Timothy M.; Leversmann, Anders; Ott, Konrad; Hulme, Mike; Bendhuhn, Francois; Horton, Joshua B.: Climate emergencies do not justify engineering the climate. In: Nature Climate Change, Vol. 5, April 2015, p. 290-292.(peer reviewed)

Ott, Konrad; Fischer; Tobias: On a Philosophy of Individualized Medicin: Conceptual and Ethical Questions. In: Fischer, Tobias; Langanke, Martin; Marschall, Paul; Michl, Susanne (Eds.): Individualized Medicin. Ethical, Enonomical and Historical Perspectives. Vol. 7, S. 115-163, Springer Int. Publishing Switzerland 2015

Voget-Kleschin, Lieske; Baatz, Christian; Ott, Konrad: Ethics and Sustainable Consumption. In: Reisch, Lucia A.; Thogersen, John (Eds.): Handbook of Research on Sustainable Consumption.118-128, Cheltenham 2015

Potthast, Thomas; Ott, Konrad; Piechocki, Reinhard; Wiersbinski, Norbert: Vilmer Thesen zum Naturschutz in der demokratischen Gesellschaft. In: Natur und Landschaft 4, 90. Jg., April 2015, S. 184-189

Ott, Konrad: Ob die Klimatheorie auf den Weg der Wissenschaft gebracht werden könne. In: Konersmann, Ralf; Westerkamp, Dirk: Zeitschrift für Kulturphilosophie, Band 8, Jg.2014, Heft 2 Sonderdruck, S.381-391, Felix Meiner Verlag Hamburg 2014

Kraus, Karin; Ott, Konrad: Ist eine Anpassung des Zielsystems des Naturschutzes an den Klimawandel notwendig? In: Natur und Landschaft. Zeitschrift für Naturschutz und Landschaftspflege 3, 89. Jg., März 2014, S. 105-109

Cirella, Giuseppe T; Brusetti, Lorenzo; Baratieri, Marco; He, Ping; Thevs, Niels; Ott, Konrad; Zerbe, Stefan: Conclusion and interdisciplinary recommendations. In: Guiseppe Tommaso Cirella, Stefan Zerbe (Eds.): Sustainable Water Management and Wetland Restoration Strategies in Northern China. p. 173-187. bu,press Bozen-Bolzano 2014

Kerschbaumer, Lilin; Ott, Konrad; Thevs, Niels: Development scenarios on the Hetao Irrigation District and Wuliangsuhai Lake. In: Guiseppe Tommaso Cirella, Stefan Zerbe (Eds.): Sustainable Water Management and Wetland Restoration Strategies in Northern China. p. 157-172. bu,press Bozen-Bolzano 2014

Thevs, Niels; Ott, Konrad; Kerschbaumer, Lilin; He, Ping: The Heihe River Basin and Wuliangsuhai Lake at the Hetao Irrigation District. In: Guiseppe Tommaso Cirella, Stefan Zerbe (Eds.): Sustainable Water Management and Wetland Restoration Strategies in Northern China. p. 27-38. bu,press Bozen-Bolzano 2014

Ott, Konrad (2014): SuWaRest, the "Third Culture" and environmental ethics. In: Guiseppe Tommaso Cirella, Stefan Zerbe (Eds.): Sustainable Water Management and Wetland Restoration Strategies in Northern China. p. 11-26. bu,press Bozen-Bolzano 2014 (peer reviewed)

Ott, Konrad (2014): Deliberative Zwischenreiche und Umweltpolitik. In: Jahrbuch für Recht und Ethik 2014, Bd. 22, S. 289-312, Berlin.(peer reviewed)

Grabe et al. (2014): Cohort profile: Greifswald approach to individualized medicine (GANI MED). In: Journal of Translational Medicine 2014, 12:144. Online verfügbar unter: http://www.translational-medicine.com/content/12/1/144.

Ott, Konrad: Beyond Beauty. In: Aest/Ethics In: Sigurd Bergmann, Irmgard Blindow, Konrad Ott (Hg.): Environmental Change. Hiking through the arts, ecology, religion and ethics of the environment. Wien, Zürich, Berlin, Münster; 2013, S. 25-38.

Kerschbaumer, Lilin; Köbbing, Jan Felix; Ott, Konrad; Zerbe, Stefan; Thevs, Niels (2014): Development scenarios on Hetao irrigation area (China): a qualitative analysis from social, economic and ecological perspectives. In: Environmental Earth Science 2014, April; DOI: 10.1007/s12665-014-3061-8. Online verfügbar unter: http://link.springer.com/article/10.1007/s12665-014-3061-8.(peer reviewed)

Ott, Konrad (2014): Institutionalizing Strong Sustainability: A Rawlsian Perspective. In: Sustainability 2014, 6(2), S. 894-912; DOI: 10.3390/su6020894. Online verfügbar unter http://www.mdpi.com/2071-1050/6/2/894.(peer reviewed)

Peng, Haiyan; Thevs, Niels; Ott, Konrad (2014): Water Distribution in the Perspectives of Stakeholders and Water Users in the Tarmi river catchment, Xinjiang, China. In: Technology and Investment (in Druck) (www.scirp.org/journal/ti).(peer reviewed)

Ott, Konrad (2013): Diskursethik. In: Armin Grunwald (Hrsg.): Handbuch Technikethik. Stuttgart, Weimar. 2013, S. 163-168.

Ott, Konrad (2013): Natur und Technik. In: Armin Grunwald (Hrsg.): Handbuch Technikethik. Stuttgart, Weimar. 2013, S. 163-168.

Kleemann, Linda; Lay, Jann; Nolte, Kerstin; Ott, Konrad; Thiele, Rainer; Voget-Kleschin, Lieske (2013): Economic and ethical challenges of "land grabs" in sub-Saharan Africa. Kiel (Kiel policy brief). Online verfügbar unter http://www.ifw-kiel.de/wirtschaftspolitik/politikberatung/kiel-policy-brief/KPB_67.pdf.

Ott, Konrad (2013): Ethische Grundlagen einer Nachhaltigen Wirtschaftsweise. In: Holger Rogall, Hans Chrstoph Binswanger, Felix Ekardt, Anja Grothe, Wolf-Dieter Hasenclever, Ingomar Hauchler et al. (Hg.): Jahrbuch Nachhaltige Ökonomie 2013/2014. Im Brennpunkt: Nachhaltigkeitsmanagement. 1. Aufl. Weimar (Lahn): Metropolis, 223–241.

Kerschbaumer, Lilin; Ott, Konrad (2013): Maintaining a river’s healthy life? An inquiry on water ethics and water praxis in the upstream region of China’s Yellow River. In: Water Alternatives 6 (1), 107–124.(peer reviewed)

Ott, Konrad; Voget-Kleschin, Lieske (2013): Suffizienz: Umweltethik und Lebenstilfragen, in: Beckers, Jens-Ole; Preußger, Florian; Rusche, Thomas: Dialog. Reflexion. Verantwortung. Zur Diskussion der Diskurspragmatik. Würzburg: Königshausen & Neumann, S. 315–344.

Jax, K. (leading author)/Ott, K./Muraca, B./Yu, L. (and 22 co-authors) (2013): Ecosystem Services and Ethics, in: Ecological Economics 93, 260–268.(peer reviewed)

Klauer, Bernd; Manstetten Reiner; Petersen, Thomas; Stiller, Johannes (unter Mitarbeit von Beate Fischer, Frank Jöst, Mi-Yong Lee und Konrad Ott) (2013): Die Kunst langfristig zu denken. Wege zur Nachhaltigkeit. Baden-Baden: Nomos.

Ott, K./Ziegler, Rafael (2013): Die Qualität der Nachhaltigkeitswissenschaft: eine philosophische Perspektive, in: Enders, Judith C./Remig, Moritz (Hg.): Perspektiven nachhaltiger Entwicklung – Theorien am Scheideweg, Beiträge zur sozialwissenschaftlichen Nachhaltigkeitsforschung, Bd. 3. Marburg, S. 65–97.

Ott, Konrad (2012): Zur Bedeutung eudaimonistischer Argumente für eine "tiefe" anthropozentrische Umweltethik. In: Markus Vogt, Jochen Ostheimer und Frank Uekötter (Hg.): Wo steht die Umweltethik? Argumentationsmuster im Wandel. 1. Aufl. Weimar (Lahn): Metropolis (Beiträge zur sozialwissenschaftlichen Nachhaltigkeitsforschung, 5), 149–164.

Ott, K./Fischer, Tobias (2012): Can Objections to Individualized Medicine be Justified?, in: Dabrock, Peter/Braun, Matthias/Ried, Jens (Eds.): Individualized Medicine between Hype and Hope. Wien u.a.: LIT, S. 173–200.

Ott, K/Egan-Krieger. Tanja von (2012): Normative Grundlagen nachhaltiger Waldbewirtschaftung, in: Nachhaltige Waldbewirtschaftung ­– Realität oder visionärer Anspruch? (Eberswalder Forstliche Schriftenreihe, 50), Eberswalde, S. 7-38.

Ott, K. (2012): „Man muß sich einschalten“. Wie Plessner Heidegger aufforderte, politisch aktiv zu werden, in: Zeitschrift für philosophische Forschung Vol. 66, 2012, S. 448-459 (peer reviewed).

Ott, K. (2012): Might Solar Radiation Management Constitute a Dilemma?, in: Preston, Christopher (Ed.): Engineering the Climate. The Ethics of Solar Radiation Management. Lanham: Lexington 2012, pp. 33-42.

Ott, K. (2012): Variants of De-Growth and Deliberative Democracy: A Habermasian Proposal, in: Futures Vol. 44, 2012, pp. 571-581 (peer reviewed).

Ott, K./Mohaupt, F./Ziegler, R. (2011): Environmental Impact Assessment, in: Encylopedia of Applied Ethics, Elsevier (peer reviewed) 2012.

Ott, K. (2011): Domains of Climate Ethics, in: Jahrbuch für Wissenschaft und Ethik 2011 S. 95-114 (peer reviewed).

Ott, K. (2011): On Sustaining the Conception of Strong Sustainability, in: Parodi, O., Ayestaren, I., Banse, G. (Es.): Sustainable Development. Relationship to Culture, Knowledge and Ethics. KIT Scientific Publishing, pp. 159-174.

Ott, K. (2011): Naturschutz und Nationale Biodiversitätsstrategie: Zwischen neuen Erfolgsgeschichten und symbolischer Umweltpolitik, in: D. Czybulka (Hg.): Das neue Naturschutzrecht des Bundes. Baden-Baden: Nomos, S. 139-153.

Ott, K./Baatz, Christian: Domains of climate ethics, in: Westra, Laura/et al. (Eds.), Human Health and Ecological Integrity. Ethics, Law and human rights, Abingdon/New York 2012, pp. 188-200.

Ott, K./Muraca, B./Baatz, C. (2011): Strong sustainability as a frame for sustainability communication, in: Godemann, J., Michelsen, G. (Eds.): Sustainability Communication, Berlin: Springer (peer reviewed).

Ziegler, R./Ott, K. (2011): The Quality of Sustainability Science - A Philosophical Perspective. Sustainability: Science, Practice and Policy, (peer reviewed).

Ott, K. (2011): Beyond Beauty, in: K. Knopf (Ed.): North America in the 21. Century. FS für Hartmut Lutz. Trier, pp. 119-130.

Ott, K. (2011): Einführung zum Kolloquium „Umweltethik - Zukunft der Landnutzung“, in: Gethmann, C.F. (Hg.): Lebenswelt und Wissenschaft, Kolloquienbeiträge zum XXI. Deutschen Kongress für Philosophie. Hamburg, S. 1207-1214.

K. Ott (2010): Ethical Foundations of Climate Change Policies, in: Bergmann, Sigurd, Gerten, Dieter (Eds.): Religion and Dangerous Environmental Change. Münster, Berlin: LIT, S. 195-203.

T. Potthast, L. Fischer, K. Ott, R. Piechocki, N. Wiersbinski (2010): Vilmer Thesen zu Tourismus und Naturschutz, in: Natur und Landschaft 42 (11), S. 325-332.

K. Ott (2010): Kartierung der Argumente zum Geoengineering, in: Jahrbuch Ökologie 2011, S. 20-32.

K. Ott (2010): Die letzte Versuchung. Eine ethische Betrachtung von Geo-Engineering, in: Politische Ökologie, 28. Jahrgang, Juli 2010, S. 40-43 (peer reviewed).

U. Doyle, K. Ott, K. Vohland (2010): Biodiversitätspolitik in Deutschland – Defizite und Herausforderungen, in: Natur und Landschaft, 85. Jahrgang, Heft 7, S. 310-315.

K. Ott (2010): Argumente für und wider „Climate Engineering“. Versuch einer Kartierung, in: Technikfolgenabschätzung 19. Jahrgang, Heft 2, Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse, S. 32-42.

K. Ott (2010): Verwilderte Visionen. Reaktion auf J. Gerdes in GAIA 19/1 (2010), GAIA, 2/2010, S. 97-101 (peer reviewed).

K. Ott (2010): Die letzte Versuchung: GeoEngineering als Ausweg aus der Klimapolitik, in: Internationale Politik, Januar/Februar 2010, S. 58-69 (peer reviewed).

K. Ott (2009): On Substantiating the Concept of Strong Sustainability, in: Döring, R. (Ed.): Sustainability, natural capital and nature conservation. Marburg: Metropolis, pp. 49-72.

Kraus, K., Ott, K. (2009): How fair is fair enough? Two climate concepts compared, in: Böll Thema: Climate Change and Justice. Berlin, No. 2, 2009, pp. 33-36.

K. Ott (2009): Zur Begründung der Konzeption starker Nachhaltigkeit, in: Koch, H.-J., Hey, C. (Hg.): Zwischen Wissenschaft und Politik. 35 Jahre Gutachten des Sachverständigenrates für Umweltfragen. Berlin: Erich Schmidt, S. 63-87.

K. Ott (2009): Leitlinien einer starken Nachhaltigkeit - Ein Vorschlag zur Einbettung des Drei-Säulen-Modells, GAIA, 1/2009, S. 25-28 (peer reviewed).

K. Ott (2008): Germany, in: Callicott, J.B., Frodeman, R. (Eds.): Encyclopedia of Environmental Ethics and Philosophy. Macmillan/Gale, Vol. 1, pp. 404-406 (peer reviewed).

Brand, F., Schlüns, J., Ott, K., Kopfmüller, J. (2008): Building a theory of sustainable development: two salient conceptions within the German discourse, in: International Journal of Environment and Sustainable Development. Vol. 7, No. 4, 2008, S. 465-482 (peer reviewed).

Ott, K. (2008): Naturbeherrschung als Staatsaufgabe und die Rolle technologischer Leitbilder. Philosophische Reflexionen über historische Forschungen, in: Heyen, E. V. (Hg.): Technikentwicklung zwischen Wirtschaft und Verwaltung in Großbritannien und Deutschland (19./20. Jh.). Jahrbuch für europäische Verwaltungsgeschichte, Vol. 20, S. 303-316 (peer reviewed).

Ott, K. (2008): Zur ethischen Dimension von Renaturierungsökologie und Ökosystemrenaturierung. Kapitel 15, in: Zerbe, S., Wiegleb, G. (Hg.): Renaturierung von Ökosystemen in Mitteleuropa. Heidelberg: Spektrum, S. 423-439 (peer reviewed).

Ott, K. (2008): Die Rolle der Umweltethik zwischen Grundlagenreflexion und Politikberatung, in: Zichy, M., Grimm, H. (Hg.): Praxis in der Ethik. Zur Methodenreflexion in der anwendungsorientierten Moralphilosophie. Berlin: DeGruyter, S. 277-302.

Ott, K. (2008): A Modest Proposal of How to Proceed in Order to Solve the Problem of Inherent Moral Value in Nature, in: Westra, L., Bosselmann, K., Westra, R. (Eds): Reconciling Human Existence with Ecological Integrity. London: Earthscan, pp. 39-60 (peer reviewed).

Ott, K., Döring, R. (2008): Strong Sustainability and Environmental Policy: Justification and Implementation, in: Solskone, C. L. (Ed.): Sustaining Life on Earth. Lanham: Lexington, S. 109-123 (peer reviewed).

Ott, K. (2008): Diskursethik und die Grundzüge bioethischer Diskurse, in: Brand, C., Engels, E.-M., Ferrari, A., Kovács, L. (Hg.): Wie funktioniert Bioethik? Paderborn 2008, S. 61-95.

Ott, K., Ruschkowski, E. v., Voget, L. (2008): Nutzungskonflikte zwischen Biomasseanbau, Naturschutz und Klimaschutz. Rostock.

Ott, K. (2008): Ethik und Diskurs, in: Wetz, F.J., Steenblock, V., Siebert, J. (Hg.): Kolleg ,Praktische Philosophie'. Stuttgart: Reclam, Bd.2, S. 111-152.

Ott, K. (2008): Umweltethik zwischen Grundlagenreflexion und Politikberatung, in: Bruckmeier, K., Serbser, W. (Hg.): Ethik und Umweltpolitik. FS Glaeser. München 2008, S. 27-50.

Ott, K. (2008): Kein Preis ist hoch genug, in: Politische Ökologie, Nr. 109, S. 27-29.

Ott, K. (2007): Ethical Orientation for Climate Change Policies, in: Rodi, M. (Ed.): Implementing the Kyoto Protocol. Berlin: Lexxikon, S. 13-20.

Gregorius, H.R., Kissling, I., Ott, K. (2007): Biodiversität als Lebensgrundlage - Grundprinzipien zu Schutz und Nutzung, in: Potthast, T. (Hg.): Biodiversität - Schlüsselbegriff des Naturschutzes im 21. Jh. BfN: Bonn-Bad Godesberg, S. 185-222.

Döring, Ralf; Egan-Krieger, Tanja von; Muraca, Barbara; Ott, Konrad (2007): Die ethische Idee der Nachhaltigkeit und ihre Kommunikation, in: Michelsen, Gerd; Godemann, Jasmin (Hg.): Handbuch Nachhaltigkeitskommunikation. Grundlagen und Praxis. München: Oekom Verlag (englische überarbeitete Übersetzung in Vorbereitung – erw. Frühjahr 2010).

Ott, K. (2007): Zur ethischen Begründung des Schutzes von Biodiversität, in: Potthast, T. (Hg.): Biodiversität - Schlüsselbegriff des Naturschutzes im 21. Jh. BfN: Bonn-Bad Godesberg, S. 89-124.

Ott, K. (2007): 'Heimat'-Argumente als Naturschutzbegründungen in Vergangenheit und Gegenwart, in: R. Piechocki, N. Wiersbinski (Bearbeiter): Heimat und Naturschutz. BfN: Bonn-Bad Godesberg, S. 43-65.

Ott, K., Döring, R. (2007): Soziale Nachhaltigkeit. „Suffizienz“ zwischen Lebensstilen und politischer Ökonomie, in Jahrbuch für Ökologische Ökonomie 2007 (peer reviewed).

Ott, K. (2007): Zur Geltungsdimension religiöser Rede, in: Lubs, S., Ruwe, A, Weise, U. (Hg.): Behutsames Lesen. FS Hardmeier, Neunkirchen/Vluyn, S. 13-34.

Ott, K. (2006): Zur Bedeutung Spinozas für die Tiefenökologie, in: Bunge, Wiep van (Ed.): Spinoza and Dutch Cartesianism (= Studia Spinoza Vol. 15 (1999)). Würzburg: Königshausen & Neumann, S. 153–176.

Ott, K., Döring, R. (2006): Grundlinien einer Theorie 'starker' Nachhaltigkeit, in: Köchy, K., Norwig, M. (Hg.): Umwelt-Handeln. Freiburg: Alber, S. 89-127.

Egan-Krieger, T. von, Ott, K. (2006): Kritik der Neoklassik als Grundproblem der Wirtschaftsethik, in: Dürmeier, T., Egan-Krieger, T. von, Peukert, H. (Hg.): Die Scheuklappen der Wirtschaftswissenschaft. Postautistische Ökonomik für eine pluralistische Wirtschaftlehre. Marburg: Metropolis, S. 63-74.

Ott, K. (2006): Grundrecht auf Automobilität oder zielorientierte Mobilitätspolitik? In: Rodi, M. (Hg.): Recht auf Mobilität Grenzen der Mobilität. 1. Greifswalder Forum Umwelt und Verkehr 2005. Schriftenreihe Umwelt-Recht-Gesellschaft, Bd. 1. Berlin: Lexxion, S. 23-57.

Ott, K. (2006): Kommunikative Ethik, in: Wils, J.-P., Hübenthal, C. (Hg.): Lexikon der Ethik. Paderborn: Schöningh, S. 186-194 (peer reviewed).

Ott, K. (2005): Technikethik, in: Nida-Rümelin, J. (Hg.): Angewandte Ethik. Die Bereichsethiken und ihre theoretische Fundierung. 2. Aufl. Stuttgart: Kröner, S. 568-647 (peer reviewed).

Ott, K. (2005): On Taming Nietzsche for Environmental Ethics, in: Abel, G., Simon, J., Stegmaier, W. (Hg.): Nietzsche-Studien, internationales Jahrbuch für die Nietzsche-Forschung, Bd. 34. Berlin, New York: de Gruyter, S. 441-457 (peer reviewed).

Ott, K. (2005): Ein Argument für eine nationale Naturschutzstrategie, in: Czybulka, D. (Hg.): Wege zu einem wirksamen Naturschutz: Erhaltung der Biodiversität als Querschnittsaufgabe. Sechster Warnemünder Naturschutzrechtstag. Beiträge zum Landwirtschaftsrecht und zur Biodiversität, Bd. 3. Baden-Baden: Nomos, S. 59-74.

Ott, K. (2005): „Heimat“-Argumente als Naturschutzbegründungen in Vergangenheit und Gegenwart, in: Institut für Landschaftspflege und Naturschutz, Universität Hannover (Hg.): Der Heimatbegriff in der nachhaltigen Entwicklung, inhalte, Chancen und Risiken. Symposium am 5. und 6. November 2004 in Hannover. Weikersheim: Margraf Publishers, S. 79-101.

Ott, K., Bartolomäus, C. (2005): Konflikte beim Ausbau der Offshore-Windenergie in der AWZ: Die Stellungnahme des SRU, in: Ehlers, P., Erbguth, W. (Hg.): Nutzungs- und Schutzkonflikte in der Ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ) rechtliche Steuerungsmöglichkeiten. Dokumentation des Rostocker Gesprächs zum Seerecht 2003. Rostocker Schriften zum Seerecht und Umweltrecht 31. Baden-Baden: Nomos, S. 47-59.

Ott, K. (2005): Ehrfurcht vor dem Leben und „grüne“ Gentechnik. Versuch einer Verhältnisbestimmung, in: Schütz, G. (Hg.): Leben nach Maß zwischen Machbarkeit und Unantastbarkeit. Biotechnologie im Lichte des Denkens von Albert Schweitzer. Frankfurt: Peter Lang, S. 55-73.

Ott, K. (2005): Technikentwicklung und Nachhaltigkeit. Eine ethische Perspektive, in: Mappus, S. (Hg.): Erde 2.0 Technologische Innovationen als Chance für eine nachhaltige Entwicklung? Berlin u.a.: Springer, S. 34-55.

Doyle, U., von Haaren, C., Ott, K., Leinweber, T., Bartolomäus, C. (2005): Noch fünf Jahre bis 2010 eine Biodiversitätsstrategie für Deutschland, in: Natur und Landschaft 80(8), S. 349-354.

Ott, K., Klepper, G., Lingner, S., Schäfer, A., Scheffran, J., Sprinz, D. (2004): Reasoning Goals of Climate Protection. Specification of art. 2 UNFCCC. Final Report, FKZ 20241252, UBA. Bad Neuenahr-Ahrweiler: Europäische Akademie.

Ott, K. (2004): Noch einmal: Diskursethik, in: Gottschalk-Mazouz, N. (Hg.): Perspektiven der Diskursethik. Würzburg: Königshausen und Neumann, S. 143-173.

Ott, K. (2004): Begründungen, Ziele und Prioritäten im Naturschutz, in: Fischer, L. (Hg.): Projektionsfläche Natur Zum Zusammenhang von Naturbildern und gesellschaftlichen Verhältnissen. Hamburg: Hamburg University Press, S. 277-321.

Ott, K. (2004): Umweltethik zwischen Grundlagenreflexion und Politikberatung, in: Praktische Philosophie kontrovers, Bd. 2 Angewandte Ethik im Spannungsfeld von Begründungen und Anwendungen. Frankfurt am Main: Europäischer Verlag der Wissenschaft, S. 173-195.

Ott, K. (2004): Geistesgeschichtliche Ursprünge des deutschen Naturschutzes zwischen 1850 und 1914, in: Konold, W., Böcker, R., Hampicke, U. (Hg.): Handbuch Naturschutz und Landschaftspflege. Landsberg: Ecomed, II-4.1, S. 1-6 (peer reviewed).

Ott, K. (2004): Essential Components of Future Ethics, in: Döring, R., Rühs, M. (Hg.): Ökonomische Rationalität und praktische Vernunft. Gerechtigkeit, Ökologische Ökonomie und Naturschutz. FS Hampicke. Würzburg: Königshausen und Neumann, S. 83-110.

Ott, K. (2004): Grundelemente der Gerechtigkeit im Sport, in: Pawlenka, C. (Hg.): Sportethik. Regeln – Fairneß – Doping. Ethica, Bd. 7. Paderborn: mentis, S. 133-147.

Ott, K. (2004): Technikentwicklung und Nachhaltigkeit, in: Kornwachs, K. (Hg.): Technik System Verantwortung. Technikphilosophie Bd. 10. Münster: LIT, S. 471-484.

Ott, K. (2003): Zum Verhältnis von Tier- und Naturschutz, in: Brenner, A. (Hg.): Tiere Beschreiben. Tierrechte und Menschenpflichten Erlangen: Fischer, S. 124-152.

Ott, K. (2003): Ethische Aspekte des Klimawandels, in: Gottschalk-Mazouz, N., Mazouz, N. (Hg.): Nachhaltigkeit und globaler Wandel Integrative Forschung zwischen Normativität und Unsicherheit. Frankfurt, New York: Campus, S. 169-201.

Ott, K. (2003): Environmental Values and Comprehensive Environmental Assessment, in: Ehlers, E. und Gethmann, C.F. (Eds.): Environment Across Cultures. Berlin u.a.: Springer, S. 153-172 (peer reviewed).

Ott, K. (2003): Anthropologische Sentenzen, in: Franzke, H.-H. (Hg.): Schriftenreihe Technik und Gesellschaft, Bd. 5. Aachen: Shaker, S. 9-22.

Ott, K. (2003): Reflections on Discounting: Some Philosophical Remarks, in: Hampicke, U. und Ott, K. (Eds.): Reflections on Discounting, international Journal of Sustainable Development - Special Issue 6(1), pp. 7-24 (peer reviewed).

Ott, K. (2003): Wie weit reicht „ökologische Rationalität“? Zum Problem des verantwortungsvollen Umgangs mit der Natur unter Bedingungen von Ungewißheit, in: Astroh, M. (Hg.): Grenzen rationaler Orientierung. Philosophische Texte und Studien, Bd. 68. Hildesheim: Olms, S. 91-145.

Ott, K. (2003): Ethische Aspekte der „grünen“ Gentechnik, in: Düwell, M. und Steigleder, K. (Hg.): Bioethik - Eine Einführung. Frankfurt: Suhrkamp, S. 363-370.

Ott, K. (2003): Zu einer Konzeption „starker“ Nachhaltigkeit, in: Bobbert, M. et al. (Hg.): Umwelt - Ethik - Recht. Ethik in den Wissenschaften, Bd. 13. Tübingen, Basel: Francke, S. 202-229.

Ott, K. (2002): Akzeptanzdefizite im Naturschutz, in: Deutscher Rat für Landespflege (DRL) (Hg.): Die verschleppte Nachhaltigkeit: frühe Forderungen aktuelle Akzeptanz. Schriftenreihe des DRL, 74, S. 75-81.

Ott, K. (2002): Sollte Umweltethik natur- oder sprachtheoretisch fundiert sein? In: Ingensiep, H. und Eusterschulte, A. (Hg.): Philosophie der natürlichen Mitwelt. Grundlagen - Probleme - Perspektiven. FS Meyer-Abich. Würzburg: Königshausen & Neumann, S. 67-83.

Ott, K. (2002): Zur ethischen Bewertung von Biodiversität, in: Hummel, M. et al. (Hg.): Konfliktfeld Biodiversität. Darmstädter interdisziplinäre Beiträge 7. Münster: Agenda-Verlag, S. 11-41.

Ott, K. (2002): Landscape Ethics and Sustainability, in: Bastian, O. & Steinhardt, U. (Eds.): Development and Perspectives in Landscape Ecology. Dordrecht u. a.: Kluwer, S. 307-325 (peer reviewed).

Ott, K. (2002): Nachhaltigkeit des Wissens - was könnte das sein? In: H.-Böll-Stiftung (Hg.): Gut zu wissen - Links zur Wissensgesellschaft. Münster: Westfälisches Dampfboot, S. 208-235.

Ott, K. (2002): Prinzip, Maxime, Norm, Regel, in: Düwell, M. et al. (Hg.): Handbuch der Ethik. Stuttgart, Weimar: Metzler, S. 457-463 (peer reviewed).

Skorupinski, B., Ott, K. (2002): Technology Assessment and Ethics. Determining a Relationship in Theory and Practice. Poiesis & Praxis 1(2), S. 91-122 (peer reviewed).

Ott, K. (2001): Zum Verhältnis von Diskursethik und diskursiver Technikfolgenabschätzung, in: Skorupinski, B. & Ott, K. (Hg.): Ethik und Technikfolgenabschätzung. Basel und Genf: Helbig & Lichtenhahn.

Ott, K. (2001): Eine Theorie „starker“ Nachhaltigkeit, in: Natur und Kultur 2(1), S. 55-75 (peer reviewed).

Ott, K. (2000): Über Jürgen Habermas „Theorie des kommunikativen Handelns“, in: Erhart, W. (Hg.): Bücher des Jahrhunderts. München: Beck, S. 383-406.

Ott, K. (2000): Umweltethik - Einige vorläufige Positionsbestimmungen, in: Ott, K., Gorke, M. (Hg.): Spektrum der Umweltethik. Marburg: Metropolis.

Ott, K. (2000): Stand des umweltethischen Diskurses. Konzept und Entwicklung, Konsense und Dissense, Naturwert und Argumente, in: Naturschutz und Landschaftsplanung 32(2-3), S. 39-44 (peer reviewed).

Ott, K., Potthast, Th., Gorke, M., Nevers, P. (1999): Über die Anfänge des Naturschutzgedankens in Deutschland und den USA im 19. Jahrhundert, in: Heyen, E. V. (Hg.): Jahrbuch für Europäische Verwaltungsgeschichte Bd. 11. Baden-Baden: Nomos, S. 1-55 (peer reviewed).

Ott, K. (1999): Ethik und Naturschutz, in: Konold, W., Böcker, R., Hampicke, U. (Hg.): Handbuch Naturschutz und Landschaftspflege. Landsberg: Ecomed, II-7, S. 1-16 (peer reviewed).

Ott, K. (1999): Das Tötungsproblem in der Tierethik der Gegenwart, in: Eve-Marie Engels (Hg.): Biologie und Ethik. Stuttgart: Reclam, S. 127-160.

Ott, K. (1998): Naturästhetik, Umweltethik, Ökologie und Landschaftsbewertung. Überlegungen zu einem spannungsreichen Verhältnis, in: Werner Theobald (Hg.): Integrative Umweltbewertung. Berlin, Heidelberg: Springer, S. 221-246.

Ott, K. (1998): Art. „Jürgen Habermas“, in: Nida-Rümelin/Betzler (Hg.): Ästhetik und Kunstphilosophie von der Antike bis zur Gegenwart. 2. Aufl. Stuttgart: Kröner, S. 344-350.

Ott, K. (1998): Ethik und Wahrscheinlichkeit: Zum Problem der Verantwortbarkeit von Risiken unter Bedingungen wissenschaftlicher Ungewißheit. Nova Acta Leopoldina NF 77(304), S. 111-128 (peer reviewed).

Ott, K. (1998): Über den Theoriekern und einige intendierte Anwendungen der Diskursethik. Eine strukturalistische Perspektive. Zeitschrift für philosophische Forschung 52(2), S. 268-291 (peer reviewed).

Ott, K. (1998): Art. „Ethische Ansätze“, in: Grupe, O., Mieth, D. (Hg.): Lexikon der Ethik im Sport. Schorndorf: Karl Hofmann, S. 131-142.

Ott, K. (1998): Art. „Maxime“, in: Grupe, O., Mieth, D. (Hg.): Lexikon der Ethik im Sport. Schorndorf: Karl Hofmann, S. 343-349.

Ott, K. (1998): Art. „Verantwortung“, in: Grupe, O., Mieth, D. (Hg.): Lexikon der Ethik im Sport. Schorndorf: Karl Hofmann, S. 578-587.

Ott, K. (1998): Art. „Vernunft“, in: Grupe, O., Mieth, D. (Hg.): Lexikon der Ethik im Sport. Schorndorf: Karl Hofmann, S. 593-605.

Ott, K. (1997): Erörterungen einiger Einwände, die gegen Moral und Ethik vorgebracht wurden. Hans Hartmann/Konrad Heydenreich (Hg.): Ethik und Moral in der Kritik. Sonderheft von „Ethik und Unterricht“. Frankfurt: Diesterweg, S. 14-34.

Ott, K. (1997): Wider ein vermeintliches Grundrecht auf Automobilität, in: Hoffmann, J. (Hg.): Irrationale Technikadaptation als Herausforderung an Ethik, Recht und Kultur. Frankfurt/M.: IKO, S. 203-243.

Ott, K. (1996): Zum Verhältnis naturethischer Argumente zu praktischen Naturschutzmaßnahmen unter besonderer Berücksichtigung der Abwägungsproblematik, in: Nutzinger, H.G. (Hg.): Naturschutz, Ethik, Ökonomie. Theoretische Begründungen und praktische Konsequenzen. Marburg: Metropolis, S. 93-134.

Ott, K., Canter, L., Brown, D.A. (1995): Protection of Marine and Freshwater Resources, in: Lemons, J. & Brown, D.A. (Eds.): Sustainable Development: Science, Ethics and Public Policy. Dordrecht u.a.: Kluwer, S. 158-214 (peer reviewed).

Ott, K. (1995): Wie ist eine diskursethische Begründung ökologischer Rechts- und Moralnormen möglich? In: Nida-Rümelin, J. & v.d. Pfordten, D. (Hg.): Ökologische Ethik und Rechtstheorie. Baden-Baden: Nomos, S. 325-340.

Politische Artikel

Ott, K.,Hardmeier, C., Berg, M. (2016): Eine Frage der Lesart.Biblische Schöpfungserzählung und Biodiversität.In:politische ökologie "Religion & Spiritualität" Dezember 2016_34.Jahrgang, S.75-80

Ott, K. (2016): Gesinnungsethische Opposition oder verantwortungsethisches Regieren. Böll-Thema "Die große Verunsicherung", 2/2016, S.36-38.

Ott, Konrad (2013): Das Verteilungsproblem der Suffizienzgewinne. Knifflig bleibt es. In: politische ökologie 135, 107–114.

Ott, K. (2012): Ein wenig mehr Bescheidenheit, bitte! Böll-Thema „Grüne Ökonomie“, 1/2012, S. 33-36.

Ott, K. (2011): Solidarität in Europa und der „Fall Griechenland“. Vorgänge 196, Dezember 2011, S. 34-477.

Ott, K. (2011): Vier Pfade ins Postwachstumszeitalter. Vorgänge 195, September 2011, S. 54-69.

Ott, K. (2010): Etatistischer Sozialismus. Zur Fiskalpolitik der Partei „Die Linke“. Vorgänge 49. Jahrgang, Heft 2, S. 135-142.

Ott, K. (2010): Abrechnungs-Kontrolle: Zum Essay von Sibylle Tönnies über „Des Kaisers neue Kleider“. Tönnies Forum 1/ 2010, S. 51-60.

K. Ott (2009): Es ist Zeit für einen New Green Deal. Vorgänge Nr. 186, S. 97-106.

Egan-Krieger, T. v., Ott, K., Voget, L. (2007): Der Schutz des Naturerbes. Aus Politik und Zeitgeschichte, 24/2007, S. 10-17.

Ott, K. (2007): Ökologischer Ordoliberalismus, in: Vorgänge No. 179, S. 4-12.

Ott, K. (2004): Ferdinand Tönnies und die moderne Sehnsucht nach Gemeinschaft. Tönnies-Forum 13(2), 32-53.

Ott, K. (2003): Zur Philosophie der Menschenrechte. UNESCO heute 50, Nr. 1-2, 61-63.

Ott, K. (1999): In die Natur investieren. Ökologische und soziale Herausforderungen an der Schwelle des neuen Jahrhunderts. Naturschutz heute 4/99, 14-16.

Skorupinski, B., Ott, K. (1998): Technikfolgenabschätzung und Ethik. - TA-Datenbank-Nachrichten 7 (3/4), S. 73-77. Forschungszentrum Karlsruhe Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse.

Rezensionen
K. Ott (2010): Nietzsche's Animal Philosophy, in: Nietzsche Studien, Bd. 39, S. 682-688.

Ott, K., Döring, R., Gorke, M., Schäfer, A., Wiesenthal, T. (2003): Über einige Maschen der neuen Vermessung der Welt eine Kritik an Lomborgs „Apokalypse No!“. Gaia 12(1), S. 45-51.

Ott, K. (2003): Rezension zu: Pauer-Studer, Herlinde.: Autonom Leben. Reflexionen über Freiheit und Gleichheit. Deutsche Zeitschrift für Philosophie 51(4), S. 683-687.

Ott, K. (2001): Rezension zu: Korff, W. et al. (Hg.): Lexikon der Bioethik. Phil. Jahrbuch, 108. Jahrgang / II (2001), S. 373-377.

Ott, K. (1999): Rezension zu: Alfred Gierer: Im Spiegel der Natur erkennen wir uns selbst. Wissenschaft und Menschenbild. Spektrum der Wissenschaft 11, S. 117-119.

Ott, K. (1998): Rezension zu: Jacob, E.: Martin Heidegger und Hans Jonas. Die Metaphysik der Subjektivität und die Krise der technologischen Zivilisation. Philosophische Rundschau 45(4), S. 335-340.