Dr. Alexander Schulan

schulan[at]philsem.uni-kiel.de

Zum Profil auf der Projektseite

Vita

  • 2020
    Zertifikat Grund- und Aufbaustufe für Hochschullehre der bayerischen Universitäten
  • 2018
    M.A. Philosophie, Ludwig-Maximilians-Universität München
    Schwerpunkte: Ethik, Mathematische Philosophie, und das Precautionary Principle
  • 2008
    Dr. rer. pol. in Empirischer Volkswirtschaftslehre, Technische Universität Darmstadt
    Titel der Arbeit: "The Effects of the Macroeconomy on the Yield Curve in the Short and Medium Term and on the Relative Attractiveness of the Main Asset Classes"
    Betreuer: Horst Entorf (Frankfurt)
  • 2004
    Diplom Volkswirt, Ludwig-Maximilians-Universität München
    und University of Warwick
    Nebenfach: Logik und Wissenschaftstheorie

Forschung

  • Seit 2020
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Arbeitsgruppe Klimaethik, Nachhaltigkeit und Globale Gerechtigkeit
    Doktorand für Dr. phil., Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
    Dissertation in Klimaethik über Anpassungsfinanzierung und Demokratie
    Betreuer: Christian Baatz (Kiel) und Jan-Christoph Heilinger (Aachen)
  • Seit 2018
    Assoziiert mit Münchner Kolleg für Ethik in der Praxis,
    Ludwig-Maximilians-Universität München
    Dissertation in Klimaethik
  • 2016-2019
    Postdoctoral Researcher, Goethe-Universität Frankfurt am Main
    Interdisziplinäres Forschungsprojekt zu neuen ökonomischen Aspekten ziviler Sicherheit.
    Anwendung von quantitativen und qualitativen Methoden der empirischen Sozialforschung

Lehre

  • Wintersemester 2020/21
    Global Justice and Individual Responsibility
  • Sommersemester 2020
    Introduction to Future Ethics
  • Wintersemester 2019/20
    Introduction to Climate Ethics
  • Wintersemester 2019/20
    Normative Ethics and Solving Ethical Problems (co-teaching)

Publikationen

Vorträge und Konferenzbeiträge

  • "Ethischer Umgang mit gemeinsamen Ressourcen", Volkshochschule Wasserburg, Oktober 2020
  • "Weighing Benefits and Costs of Safety Measures against Natural Hazards, Road Accidents and Crime. Empirical Evidence from a Discrete Choice Experiment",
    European Conference 2019, Society for Benefit-Cost Analysis, Toulouse School of Economics, November 2019
  • "Die Diskontierung von Klimaschäden aus ethischer Perspektive", VII. Tagung für Praktische Philosophie, Universtität Salzburg, September 2019
  • "Ecocosmopolitanism Improves Climate Policy in Terms of Climate Justice", Graduate Conference: Cosmopolitanism and Global Justice in Practical Contexts, LMU Munich, Juli 2019
  • "Climate Ethics and Discounting of Climate Damages", Division Economics, Sustainability and Public Affairs, Munich Re, Juni 2019
  • "Warum uns der Klimawandel moralisch kalt lässt.", Bibliotheksnacht, Fachschaft Philosophie, LMU München, Mai 2019