Zeitschrift für Kulturphilosophie

Die »Zeitschrift für Kulturphilosophie« widmet sich der Schnittstelle zwischen Philosophie und Kulturwissenschaften. Entscheidend ist dabei der Versuch, »Kultur« als eigenständiges Konzept zu begründen –also nicht bloß als Sammelname oder Themenfeld. Mehr über die Zeitschrift für Kulturphilosophie

Dementsprechend ist die »Zeitschrift für Kulturphilosophie« ein Forum für Beiträge, die den Begriff der Kultur als genuin philosophischen Gegenstand begreifen und zur Profilierung des Kulturellen und seiner Paradigmatik beitragen wollen. Der Kulturwirklichkeit ebenso verpflichtet wie der Anstrengung des Begriffs, muß die Kulturphilosophie und muß auch die Zeitschrift als ein offenes Projekt angelegt werden. Als aktuelles, den Nachbarfächern gegenüber aufgeschlossenes Unternehmen versteht sich die Kulturphilosophie zugleich von ihren Grenzen her und öffnet sich einem Reflexionsraum, den sie mit der Ideen- und Wissensgeschichte, der Kultursemiotik und den cultural studies teilt.

Die »Zeitschrift für Kulturphilosophie« (ZKPh) wird in Kiel herausgegeben von Ralf Konersmann und Dirk Westerkamp. Sie erscheint im Meiner Verlag.

Zum Internetauftritt der ZKPh bei meiner.de (öffnet in neuem Fenster/Tab).