Nikolai Mähl

Leibnizstr. 6, R.410
Telefon: +49 431 880-2242
Telefax: +49 431 880-5261
maehl@philsem.uni-kiel.de

Aktuelles

  • Take-home-Klausur Sommersemester 2014: hier

Informationen über Nikolai Mähl, M.A.

Vita

Seit Oktober 2010

  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Philosophischen Seminar der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Februar 2010

 

  • Magister Artium
    Thema der Magisterarbeit: Einheit und Vielheit im Aufbau der Wahrnehmungswelt. Zum Begriff der symbolischen Prägnanz in Ernst Cassirers Philosophie der symbolischen Formen

Seit Juli 2009

  • Redaktionsleitung der Zeitschrift für Kulturphilosophie, hrsg. von Ralf Konersmann, John Michael Krois † und Dirk Westerkamp

Februar 2007

  • Aufnahme in die Studienstiftung des deutschen Volkes

WiSe 2006

  • ERASMUS-Stipendium an der Universität Wien

Oktober 2005 bis Dezember 2009

  • Studentische Hilfskraft im Fach Philosophie am Lehrstuhl von Prof. Dr. Ralf Konersmann

2004 bis 2010

  • Studium der Philosophie, Neueren Deutschen Literatur und Romanistik (Portugiesisch) an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

2003

  • Abitur am Wolfgang-Borchert-Gymnasium in Halstenbek

28. Juli 1983

  • * in Aurich

Forschung

  • Dissertationsvorhaben mit dem Arbeitstitel: Schöpferisches Denken. Merleau-Ponty und die Krise des Geistes

Lehrveranstaltungen

SoSe 2014

  • Wilhelm Schapp: In Geschichten verstrickt (050146)

WiSe 2013/14

  • Husserl: Die Krisis der europäischen Wissenschaften und die transzendentale Phänomenologie (050178)

SoSe 2013

  • Paul Valéry: Ausgewählte Texte (050231)

WiSe 2012/13

  • Einführung in die Phänomenologie (050251)

SoSe 2012

  • Blaise Pascal: Gedanken über die Religion und einige andere Dinge (050299)

WiSe 2011/12

  • René Descartes: Meditationen über die Grundlagen der Philosophie (050180)

SoSe 2011

  • Einführung in die Gestalttheorie (050342)
  • Wilhelm Schapp: Philosophie der Geschichten (050348)

WiSe 2010/11

  • Einführung in Kants „Kritik der reinen Vernunft“ (051416)
  • (zusammen mit Ralf Konersmann) Ding, Material, Tatsache (050216)